In Labathude entwickelte der junge Emile Truel seine Leidenschaft für Holz

In Labathude entwickelte der junge Emile Truel seine Leidenschaft für Holz
In Labathude entwickelte der junge Emile Truel seine Leidenschaft für Holz
-

das Essenzielle
Emile Truel aus Lotois wurde am 3. August 2005 als zweites Kind von drei Geschwistern geboren. Seine Mutter ist Gemeindearbeiterin, sein Vater Bauer im Weiler Mas del Bos in Labathude. Dieser junge Mann hegt seit mehreren Jahren eine echte Leidenschaft für Holz. Treffen mit diesem sehr jungen Selbstunternehmer.

Was ist dein Hintergrund ?

Meine Schulzeit begann im Kindergarten und dann in der Grundschule in Labathude. Anschließend besuchte ich das College von Latronquière bis zum Hochschulabschluss. Anschließend machte ich mich auf den Weg zu einem professionellen Tischler-Baccalaureat TFBMA (Associate Wood Manufacturing Technician). Derzeit bereite ich mich zwei Jahre lang auf einen BTS in Holzentwicklung und -produktion vor.

Wie und wann entstand diese Leidenschaft für Holz? Wie hat es sich entwickelt?

Ganz am Anfang, ich war etwa 10 Jahre alt, nahm ich an den Outil en main-Workshops in Figeac teil und entdeckte eine Leidenschaft für Holz. Wie viele andere habe ich zuerst Holzstäbchen mit einem guten Messer geschnitten. Sehr schnell beschäftigte ich mich mit Drechseln und Innendekoration. Anschließend habe ich eine Werkstatt mit gebraucht gekauften Schreinereimaschinen ausgestattet.

Sie nehmen an lokalen Veranstaltungen teil: Können Sie uns einige Beispiele nennen?

Ich nahm an verschiedenen Kunsthandwerksmärkten teil, die es mir ermöglichten, mich nach und nach auszurüsten. Letztes Jahr habe ich im Château de Lacapelle-Marival ausgestellt und werde auch diesen Sommer im Juli und August wieder dort sein. Ich habe etwa zehn traditionelle Holzspiele gemacht, die mich auf die Märkte begleiten. Seit einem Jahr besitze ich einen Arcade-Automaten, dessen Aufbau und Elektronik ich selbst hergestellt habe.

Was sind Ihre Hoffnungen und Pläne?

Zunächst möchte ich meinen BTS erwerben, um mein Studium fortzusetzen oder in ein Unternehmen einzusteigen. Ich hoffe, diese Leidenschaft für Dekorations- oder Alltagsgegenstände, aber auch für die Restaurierung von Möbeln und die Herstellung einfacher Tischlerarbeiten zu bewahren.

Sein Talent und seine Leistungen können Sie noch besser auf der Seite [email protected] sehen. Telefon: 07 76 73 03 19.

#French

-

PREV Gesetz 96 und Handel mit den Vereinigten Staaten | Die Amerikaner reden über Handelssanktionen
NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni