In Morbihan baute er seine Cannabispflanzen an … dank des städtischen Stromnetzes

-

Die Gendarmerie Vannes beschlagnahmte am Dienstag, den 14. Mai 2024, Cannabispflanzen in Questembert (Morbihan). Der „Gärtner“ wurde gesichtet, weil er seine Anbauräume an einen städtischen Stromanschluss anschloss. Er wird bald verurteilt.

Die Gendarmerie Vannes beschlagnahmte am Dienstag, den 14. Mai 2024, Cannabispflanzen in Questembert (Morbihan). Der „Gärtner“ wurde gesichtet, weil er seine Anbauräume an einen städtischen Stromanschluss anschloss. | FACEBOOK GENDARMERIE DU MORBIHAN


Vollbild anzeigen


schließen

  • Die Gendarmerie Vannes beschlagnahmte am Dienstag, den 14. Mai 2024, Cannabispflanzen in Questembert (Morbihan). Der „Gärtner“ wurde gesichtet, weil er seine Anbauräume an einen städtischen Stromanschluss anschloss. | FACEBOOK GENDARMERIE DU MORBIHAN

Einige Cannabispflanzen wurden am Dienstag, dem 14. Mai 2024, in Questembert (Morbihan) beschlagnahmt, wie die Gendarmerie Morbihan am Sonntag, dem 26. Mai, auf Facebook berichtete. Die Polizei hat den „Gärtner“ rausgeschmissen, weil er Gras in angetriebenen Anbaukammern anbaute … dank eines illegalen Anschlusses an das städtische Stromnetz.

Vor Gericht geladen

Das gesamte Material wurde beschlagnahmt, und der Angeklagte wird von der Staatsanwaltschaft Vannes nach dem Verfahren des Erscheinens nach vorherigem Schuldeingeständnis zum Erscheinen vor Gericht geladen. weist auf die Gendarmerie Morbihan hin.

-

NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni