Wer sind die olympischen Flammenträger in Indre?

Wer sind die olympischen Flammenträger in Indre?
Wer sind die olympischen Flammenträger in Indre?
-

Sie sind ausehemalige Sportler hohes Level, Persönlichkeiten aus der kulturellen oder assoziativen Welt Berrichon, Händler, Sportler, anonyme Personen, Prominente. Doch allen ist gemeinsam, dass sie dazu auserwählt wurden, das zu tragen Olympisches Feuer an diesem Montag, 27. Mai durch das Departement Indre. Zu den bekanntesten Persönlichkeiten: der ehemalige Basketballspieler Frederic WeisSilbermedaille bei den Olympischen Spielen in Sydney im Jahr 2000, Leslie Djhone4×400-Weltmeister 2003, Viviane Dorsilefranzösischer Meister über 400 m und 800 m, oder der ehemalige Fußballspieler Dominique BijotatGoldmedaille bei den Olympischen Spielen in San Francisco 1984.

Abfahrt von Le Blanc um 9:20 Uhr.

Alles beginnt um Bank. Sie werden elf. Rémi Fontaine, Stéphane Raux, Aymeric David, Nina Bourreau, Christian Vivet, Hayden Maxence Saint Albin, Gilles Caron, Claire-Lise Vautrin, Engelbert Agboton und Clémence Fougère.

Dann nimmt die Flamme die Richtung von Cuzion und Baraize. Wunderschöne Bilder erwarten Sie bei der Überquerung der berühmten Himalaya-Fußgängerbrücke. Fünf Fackelträger werden die Fackel tragen: Louisa Blanc, Julien Comte, Léo Adam, Raphaël Reynaud und Didier Brassart.

Erwartet la Châtre Um 12:05 Uhr wird die Flamme durch die Hände von elf Fackelträgern gehen. Clovène Premont, Stéphanie Perrin, Jean Philippe Mandereau, Arnaud Thavard, Antoine Drotz, Emmanuel Batardière, Audrey Augonnet, Fabrice Hubert, Patrice Leduc, Benoit Maugrion und Olivia Pierre.

5 Fackelträger in Buzançais, 17 in Issoudun

HAT BuzançaisAb 13:13 Uhr erwarten fünf Fackelträger das Feuer. Das ist Romain Deshayes, der Boxerin Victoire PiteauFranzösischer Meister 2020, aber auch Nathalie Ferrand, Romain Seidenbinder und Iouri Zakhatov.

17 Träger Flammen warten darauf, die Macht zu übernehmen Issoudun, ab 15:31 Uhr Dorian Watteau, Virginie Lucien Anguille, Anne Claire Ageneau, Carole Laurent, Marie Maitrot, Angélique Gachet, Christophe Tourte, Elijah Ngoie, Claude Chédeau, Sébastien Degay, Audrey Lesiour, Frédéric Otéro, Claire Bourgoin, Rachid Bouzahaf, Mathilde Vanderlooven, Valérie Tavares und Louise Le Floch.

Es folgt eine kurze Etappe Valencay Oder drei Träger der Flamme ausgewählt: der Basketballspieler Grace Mbaikoua der bei Poinçonnet, Nicolas Mialane und Mélissa Albert spielt.

Die Flamme wird um 17:55 Uhr in Châteauroux erwartet.

Der größte Staffellauf wird der von Déols-Châteauroux sein, da 54 Fackelträger abwechselnd die Flamme tragen. Die Einfahrt in die Stadt erfolgt über Danke, um 17:55 Uhr Es ist der Boxer Thomas Faure Wer wird den Ball eröffnen? Anschließend übergibt er die Fackel an den Handbike-Athleten Anne Claveau. Als nächstes kommt der Journalist der Nouvelle République Christophe Gervais, dann der Judokate Ninon TaillyAnne-Sophie Baucher, Annie Plé, die Fußballspieler Dominique Bijotat, Basketballspieler Frédéric Weisder Weltmeister von Paratriathlon Manon Genest und Marc Cuny. Dann platzieren Sie a Sammelrelais unter der Leitung des Schatzmeisters des französischen Sportschützenverbandes Sylvie Lanson.

Der Direktor von Darc Dance Festival, Eric Belletwird dann die Rue de la République übernehmen die Sportlerin Viviane DorsileAditya Geoffroy, Philippe Pelle, Damien Derrier, Philippe Pinon, Jean-Marie Caumon, Chaney Guennet, Jamel Ben Yakhlef, Catherine Behar, Gaël Chesnay, Elie Patrigeon, Weltmeisterin Leslie Djhone, Anne-Sophie Dupont, Emilia Costes, Wilfrid Bas, der ehemalige Präsident des Berrichonne-Fußballs Thierry Schoen, Guillaume Papin, Marie-Emmanuelle Catta, Norbert Gergely Orosz und schließlich Tischtennisspielerin Elodie Vachet. Als Trainerin der französischen Behinderten-Tischtennismannschaft wird ihr die Ehre zuteil, gegen 19:20 Uhr den Kessel auf der Sportebene des Departements in Brand zu setzen.

-

PREV Bewaffneter Angriff in Montreal-Nord | Ein Teenager wurde schwer verletzt
NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni