Eure: Nach einem Steinschlag bleibt diese Departementsstraße gesperrt

Eure: Nach einem Steinschlag bleibt diese Departementsstraße gesperrt
Eure: Nach einem Steinschlag bleibt diese Departementsstraße gesperrt
-

Von

Guillaume Voisenet

Veröffentlicht auf

27. Mai 2024 um 6:00 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie L’Impartial

Am Freitag, den 12. Januar 2024, erschütterte ein beeindruckendes Ereignis die Ruhe der Stadt Raketein der Nähe von Andelys (Eure).

Am frühen Morgen brachen Steine ​​von der Klippe ab und verursachten einen spektakulären Erdrutsch, der sich genau unter dem „Männerkopffelsen“ bis zum Felsen ereignete Abteilungsstraße 313am Ufer der Seine.

Ein 4 mal 4 Meter großer Steinblock

Einer der Steine ​​misst 4 mal 4 Meter und wurde am Gleisrand gefunden. Lokale Behörden und Einsatzteams reagierten schnell auf die Situation, um die Sicherheit der Bewohner zu gewährleisten und vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen.

In einer Pressemitteilung heißt es: Christophe Bastianellider Bürgermeister von La Roquette, begrüßt „die schnelle Reaktion der Behörden mit dem sofortigen Eingreifen der Gendarmeriedienste, um das Gelände zu sichern und den Verkehr umzuleiten“.

Und der gewählte Beamte fügte hinzu: „Ich spreche allen Partnern, die in dieser heiklen Situation mobilisiert haben, meinen tiefen Dank aus.“ »

Die Verwaltung öffentlicher Dienstleistungen wie der Wasserversorgung wurde durch die Intervention des Unternehmens Veolia sichergestellt, während die Gemeinde sich um die Unterbringung der direkt betroffenen Menschen bemühte.

Eingehende Diagnose durch Drohnen

Im Rahmen von Präventions- und Überwachungsmaßnahmen laufen derzeit in La Roquette mehrere Initiativen.

Videos: derzeit auf -

Das Unternehmen Antea-Gruppe führte eine eingehende Diagnosephase durch und setzte Drohnen für eine sorgfältige Inspektion der Klippe ein.

Darüber hinaus profitiert die Gemeinde von der Unterstützung des Unterpräfektur von Andelyssowie technischen Support für Abteilung und einige Abteilungsdirektion für Territorien und Meer (DDTM) von Eure, um Risiken zu bewerten und zu mindern.

Agglomeration Seine Normandie Darüber hinaus leistet sie administrative Unterstützung, insbesondere auf rechtlicher Ebene.

Dabei geht es insbesondere um die Überwachung der verschiedenen Phasen des öffentlichen Beschaffungswesens: Phase 1 läuft derzeit für die Studien, Phase 2 ist für Juni für den Projektmanagementvertrag geplant und Phase 3 ist für September für die Arbeiten geplant.

Sicherung und Zerstörung des Blocks

Die auf beiden Seiten des Erdrutschs installierten Barrieren und Paneele werden noch mehrere Monate an Ort und Stelle bleiben. ©L’Impartial

Laut vorläufigem Betriebsplan sollen die Arbeiten einschließlich der Säuberung des Steinblocks im September beginnen.

Mittlerweile ist die Abweichungen Straße Val-Saint-Martin nach Le Thuit und von Muids nach La Roquette Um die Sicherheit der Autofahrer in La Roquette und Umgebung zu gewährleisten, bleiben die Straßen bestehen. Die Straße wird erst wieder freigegeben, wenn sich die Klippe vollständig stabilisiert hat.

Schultransport für Jean-Moulin-Gymnasium und das Roger-Gaudeau-College sind von der Entfernung mehrerer Haltestellen betroffen (Campingplatz Val-Saint-Martin, Décorchemont au Thuit, Auberge de la Roque, Route de Muids und weiße Route in La Roquette).

Zu Beginn des Schuljahres wird eine neue Informationskampagne gestartet, um die Bewohner über Phase 3 und insbesondere über den Fortschritt der Arbeiten zu informieren.

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon - abonnieren.

-

PREV Der Weinhändlermeister aus der Haute-Garonne stellt sich einer neuen Herausforderung
NEXT Parlamentswahlen 2024. Die Kandidaten und die Themen in den drei Wahlkreisen von Lot-et-Garonne