Martinique. Er zückt ein Messer und bedroht einen Mann mitten in einem Supermarkt

-

Ein Mann in den Fünfzigern wurde am Sonntag, 26. Mai 2024, in Fort-de-France (Martinique) von der Gendarmerie festgenommen. Bei einer Auseinandersetzung mit einem anderen Mann mitten in einem Supermarkt in der Stadt zog er ein Messer und bedrohte seinen Gegner. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Ein Fünfzigjähriger bedrohte am Sonntag, 26. Mai 2024, auf Martinique einen Mann mit einem Messer mitten in einem Supermarkt. Illustratives Foto. | ELASTICCOMPUTEFARM / PIXABAY


Vollbild anzeigen


schließen

  • Ein Fünfzigjähriger bedrohte am Sonntag, 26. Mai 2024, auf Martinique einen Mann mit einem Messer mitten in einem Supermarkt. Illustratives Foto. | ELASTICCOMPUTEFARM / PIXABAY

Die Gendarmen mussten am Sonntag, 26. Mai 2024, in einem Supermarkt in Fort-de-France (Martinique) eingreifen, um einen Mann festzunehmen, der einen anderen mit einem Messer bedrohte. Berichten zufolge wurde niemand verletzt und der Verdächtige wurde in Gewahrsam genommen Martinique Der 1 .

Die Sicherheitskräfte versuchen, das Opfer zu schützen

Die Ereignisse ereigneten sich am Morgen gegen 9:30 Uhr. Aus noch unbekannter Ursache kam es in der Obst- und Gemüseabteilung zu einer Auseinandersetzung. Kunden im Supermarkt hörten die Schreie und Schreie zweier Männer in den Fünfzigern, die sichtlich uneins waren.

Einer von ihnen zog daraufhin ein Messer und bedrohte den anderen. Die Sicherheitskräfte des Ladens griffen ein und holten die bedrohte Person hinaus, doch sein Gegner folgte ihnen und schrie weiter. Es bedurfte des Eingreifens der Gendarmen, um den Verdächtigen unter Kontrolle zu bringen, der bei seiner Festnahme keinen Widerstand leistete.

-

PREV Senegal verliert den 17. Platz, Marokko rückt auf Platz 12 der Weltrangliste vor
NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni