Loire-Atlantique: Sie stahlen Alfa Romeos und benutzten sie als Rammfahrzeuge

Loire-Atlantique: Sie stahlen Alfa Romeos und benutzten sie als Rammfahrzeuge
Loire-Atlantique: Sie stahlen Alfa Romeos und benutzten sie als Rammfahrzeuge
-

Von

Redaktioneller Courrier du Pays de Retz

Veröffentlicht auf

27. Mai 2024 um 11:25 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie Le Courrier du Pays de Retz

Freitag, 24. Mai 2024, vier Männer mit Wohnsitz in Bouguenais (Loire-Atlantique), in der Nähe von Nantes, waren Gegenstand eines sofortiges Erscheinen vor dem Strafgericht von Saint-Nazaire, um auf mehrere Fragen zu antworten Flüge Und Schaden. Ihnen wurde Zeit gegeben, ihre Verteidigung vorzubereiten. Bis zur Verschiebung ihres Prozesses auf den 1. Juli 2024 sind sie inhaftiert.

Die Angeklagten wurden am Mittwoch, dem 22. Mai 2024, nach einer ziemlich beeindruckenden Reise in Polizeigewahrsam genommen, da sich die mutmaßlichen Ereignisse in mehreren Gemeinden der Loire-Atlantique, hauptsächlich im Pays de Retz, aber auch in Maine-et-Loire, ereigneten. , in der Vendée, in Deux-Sèvres, in Ille-et-Vilaine.

90 Einbrüche, 75 Opfer

Das Quartett war bei den verschiedenen Ereignissen nicht immer vollständig, aber die Angeklagten werden strafrechtlich verfolgt 90 Einbrüche und tat es 75 Opfer “, gab der StaatsanwaltFreitag, während ihres Auftritts vor dem Strafgericht Saint-Nazaire, begleitet von einer großen Gruppe von Strafverfolgungs- und Gefängnisbeamten.

Aufgrund der kurzen Verzögerung waren bei der Anhörung nur etwa fünfzehn Opfer anwesend, darunter ein Paar, das von einem Anwalt vertreten wurde.

Viele Angehörige der Inhaftierten im Alter von 20, 21, 31 und 37 Jahren kamen, um die Angeklagten zu unterstützen.

Dort Präsident unterstrich „die enorme Arbeit und die eingehenden Ermittlungen der Pornic-Forschungsgendarmen in den letzten Monaten“.

Videos: derzeit auf -

Die ersten Veranstaltungen finden am 13. Dezember 2023 in Montrevault-sur-Êvre (Maine-et-Loire) statt und enden am 21. Mai 2024 in Saint-Paul-en-Gâtine (Deux-Sèvres).

Sie hatten eine (große) Schwäche für Alfa Romeo Giuliettawas sie nicht davon abhielt, einen Fiat 500 zu stehlen, und zögerte nicht, ihn als solchen zu verwenden Ram-Autos Tore, Lagerhallen oder Schaufenster einzureißen, um sich gerne selbst zu bedienen, insbesondere an Zigaretten oder landwirtschaftliche Geräte großer Marken.

Gefundene Gegenstände, erkennbare Kleidung auf den Videos, DNA: Die Durchsuchungen verliefen positiv.

„Äußerst ernste Tatsachen“

Für den Staatsanwalt handelt es sich dabei um „eine wichtige Vermögensfrage, die sich auf mindestens … beläuft“. eine Million Euro “.

Er sagte, Diebe hätten unter dem Deckmantel von etwas eingekauft elektronische Boxen die Fahrzeuge zu starten und mit hoher Geschwindigkeit abzufeuern, um Zäune und Gelände zu pulverisieren, und die Autos dann in Brand zu setzen.

Der Richter resümierte: „Das sind Angeklagte, die vor nichts zurückschrecken.“ Sie sind alle auch den Gerichten bekannt. Mit zwischen vier und zehn Erwähnungen handelt es sich teilweise um Wiederholungstäter.

Bevor er vier Haftbefehle beantragte, fügte der Richter hinzu: „Sie zögern nicht, äußerst schwere Taten zu begehen, deren Ergebnisse manchmal begrenzt sind.“

Ein Anwalt aus Nantes, Me Théo Barrière, der die drei Ältesten verteidigte, sprach sich gegen die Maßnahme des sofortigen Erscheinens aus. Er protestierte: „Wir haben sie in einem Lager festgenommen, weil sie nicht arbeiten, weil sie eine andere Lebensweise haben …“ Er fügte hinzu: „Wir waren nicht in der Lage, die Akte in so kurzer Zeit zu lesen.“

Er lehnte den Unterbringungsbefehl ab und schlug verschiedene Verpflichtungen vor.

Sein Kollege, ich Pierre-Henri Marteretwar der Ansicht, „dass die Rechte der Verteidigung verspottet werden“.

In seinen Augen hat sein junger Kunde „nur einen Fehler: die Zugehörigkeit zur Reisegemeinschaft“. Er fuhr fort: „Sie konnten nicht überprüfen, ob die Anklage ausreichend ist, daher können Sie ihn nicht in Untersuchungshaft nehmen.“

Dies entschied das Gericht jedoch, „um zu verhindern, dass sie sich wiederholen und der Polizei entgehen“. Am 1. Juli 2024 um 9:30 Uhr treffen sich die vier Komplizen erneut.

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon - abonnieren.

-

NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni