Was Sie wissen müssen, bevor das olympische Feuer am Freitag durch Cherbourg zieht

Was Sie wissen müssen, bevor das olympische Feuer am Freitag durch Cherbourg zieht
Was Sie wissen müssen, bevor das olympische Feuer am Freitag durch Cherbourg zieht
-

Am Freitag, den 31. Mai 2024, wird das olympische Feuer das Departement Manche überqueren. Das müssen Sie über seinen Besuch in Cherbourg-en-Cotentin wissen, der den Beginn seiner Manche-Reise markiert.

Lesen Sie auch: Passage des olympischen Feuers 2024: Welche Route wird es im Ärmelkanal nehmen?

Wo kann man die olympische Flamme in Cherbourg sehen?

Der erste der fünfzehn Fackelträger wird um 8:30 Uhr die Fußgängerbrücke Michel-Legrand verlassen. Die Flamme folgt dann dem Kai von Entrepôt und dann dem von Général-Lawton-Collins bis zur Cité de la Mer. Dort ist eine Fotopause geplant die große Galerie. Bitte beachten Sie, dass der Zutritt für die Öffentlichkeit nicht möglich ist.

Die Flamme dreht sich dann um, nimmt die Drehbrücke und dann den Caligny-Kai, um ihre Reise gegen 9:20 Uhr am grünen Strand zu beenden.

Auf der gesamten Strecke wird Unterhaltung geboten.

Die Reise der Olympischen Flamme in Cherbourg-en-Cotentin (Manche). | INFOGRAFIE WESTFRANKREICH
Vollbild anzeigen
Die Reise der Olympischen Flamme in Cherbourg-en-Cotentin (Manche). | INFOGRAFIE WESTFRANKREICH

Welche Park- und Verkehrsbeschränkungen?

Von Freitag 7:45 Uhr bis 9:30 Uhr und ab dem Vortag auf bestimmten Abschnitten ist das Fahren und Parken entlang der Flammenroute, abgesehen von der Anreise zu Fuß, nicht möglich. „Ein außergewöhnlicher 1-km-Konvoi wird ihn begleiten, als wäre er eine Persönlichkeit.“ fügt Pierre-François Le Jeune, Sicherheitsassistent, hinzu.

Einzelheiten zu den Einschränkungen können auf der Website des Departementsrats von Manche eingesehen werden.

Lesen Sie auch: Kanalsicherheit und Rettungsdienste bereit für den Vorbeiflug des olympischen Feuers

Was tun, nachdem man die Flamme passiert hat?

Den ganzen Tag über findet am grünen Strand ein „Flammendorf“ statt. Bis 17 Uhr werden von mehr als dreißig örtlichen Vereinen Einführungen in die olympischen und paralympischen Sportarten organisiert: aufblasbare Strukturen mit Surfsimulator und Kletterwand, Judo, Handball, Rollstuhltennis, Lasergewehrschießen, Rugby-Liga-Rollstuhl, Boccia, Rollstuhlbasketball, Wandern , Wandern, Yoga… Auf dem Podium finden Gesangs- und Tanzvorführungen statt.

Siehe auch:

Für eine kleine Verpflegung wird von Menschen mit Behinderung des Vereins AMSH 50 gesorgt.

Dieser olympische Tag endet gegen 19 Uhr in der Nähe des Napoléon-Skateparks mit einer Show sowie Skate- und Breakdance-Einführungen. Zu diesem Zeitpunkt wird die Flamme den Mont Saint-Michel erreicht haben, die letzte Etappe ihrer Reise durch die Manche.

-

PREV Rugby. Das französische Frauen-Militärteam trainiert in der Dordogne
NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni