Wie hoch sind die Kosten für die Übergabe des olympischen Feuers an die durchquerten Gemeinden in Ille-et-Vilaine?

Wie hoch sind die Kosten für die Übergabe des olympischen Feuers an die durchquerten Gemeinden in Ille-et-Vilaine?
Wie hoch sind die Kosten für die Übergabe des olympischen Feuers an die durchquerten Gemeinden in Ille-et-Vilaine?
-

Wo auch immer das olympische Feuer vorbeigeht, strömen Menschenmassen. Genug, um den Departementsrat von Ille-et-Vilaine zu beruhigen, der vor zwei Jahren beschlossen hatte, 180.000 Euro in die Ausrichtung dieses Wahrzeichens der Olympischen Spiele 2024 in Paris zu investieren. Andere Ministerien hingegen lehnten dies ab, da sie die Rechnung für zu hoch hielten. Dies ist der Fall für Côtes-d’Armor und Loire-Atlantique.

In letzterem Fall übernahmen schließlich mehrere Loire-Gemeinden, darunter La Baule, die Macht und sprengten die Situation, sodass die Flamme auf sie übergehen konnte. In Ille-et-Vilaine hingegen ist Einheit unerlässlich. „Wir können nicht ohne einander auskommen, fasst Frédéric Bourcier, Sportberater der Stadt Rennes, zusammen: und wir tun es ohne zu zögern. Die Flamme ist das, was unter den Symbolen des Olympismus am meisten vereint. »

Lesen Sie auch: Um die Flamme in Feins zu sehen, ist die 1ähm Im Juni müssen Sie früh aufstehen, aber die Party dauert bis zum Abend

In Rennes werden die Kosten auf 250.000 bis 300.000 Euro geschätzt

Die von der Flamme betroffenen Gemeinden wissen jedoch, dass die Rechnung hoch sein kann. In Rennes werden die Kosten auf 250.000 bis 300.000 Euro geschätzt. Man muss sagen, dass die bretonische Hauptstadt den Status einer Zwischenstation hat. Am Ende des Tages wird die Flamme fast 10 km über ihr Territorium wandern, bevor sie im Stadtzentrum ein olympisches Feuer entzündet.

Rennes ist außerdem eine von sechs Städten in Frankreich, die ein großes kostenloses Konzert veranstalten, das von Coca-Cola, dem Partner von…, gesponsert wird.

#French

-

PREV Abschaffung des Taxilizenzsystems | Quebec wurde zur Zahlung von 219 Millionen verurteilt
NEXT Das Schicksal des alten Freskos am Bahnhof Mons beunruhigt die Einwohner von Mont: „Die Stadt wird es zurückholen und in einem Lagerhaus lagern, das sie mieten wird.“