Wasserqualität im Hérault: PFAS über den Standards

Wasserqualität im Hérault: PFAS über den Standards
Wasserqualität im Hérault: PFAS über den Standards
-

Nach Analysen der Wasserqualität im Hérault verzeichnete ARS Occitanie in Lunel-Viel einen PFAS-Wert von 117,6 ng/L, was leicht über dem gesetzlichen Grenzwert liegt. Hier ist, was es ist.

type="image/avif">>
Die Wasserqualität wird in Okzitanien, wie hier im Hérault, genau überwacht. © Sevda Ercan/Shutterstock.com

Im März 2024 startete die Occitanie Regional Health Agency (ARS) eine Sondierungskampagne, um das Vorhandensein von PFAS (Per- und Polyfluoralkylverbindungen) im Trinkwasser festzustellen, Substanzen, die möglicherweise gesundheits- und umweltschädlich sind. Diese Kampagne umfasste 329 Probenahmestellen in der gesamten Region, darunter 25 im Hérault. Diese Initiative nimmt somit die gesetzliche Verpflichtung vorweg, die ab dem 1. in Kraft trittähm Januar 2026, um diese Verbindungen zu überwachen.

Wie viel PFAS ist im Wasser im Hérault?

Die Ergebnisse der Analysen zeigen dann, dass von den 329 kontrollierten Punkten drei den Qualitätsstandard von 100 ng/L überschreiten. Im Hérault wies das Einzugsgebiet von Les Horts, das die Gemeinde Lunel-Viel versorgt, einen PFAS-Gehalt von 117,6 ng/L auf, was leicht über dem gesetzlichen Grenzwert liegt.

Trotz dieser Überschreitung wurden den Einwohnern von Lunel-Viel keine Maßnahmen zur Einschränkung der Wassernutzung auferlegt. Nach den aktuellen Gesundheitsempfehlungen bleibt Wasser konsumierbar. Die Behörden, darunter die Präfektur, die ARS, die DREAL und die Wasserbehörde, stellen in Zusammenarbeit mit Véolia Eau, dem beauftragten Betreiber des öffentlichen Dienstes, sicher, dass sie Maßnahmen ergreifen, um die Quellen dieser Kontamination zu ermitteln.

Weitere Analysen und eingehende Studien sind im Gange, um den Ursprung dieses PFAS-Vorkommens zu bestimmen. Die staatlichen Dienste sind bestrebt, technische Lösungen zu finden, um den PFAS-Gehalt unter den gesetzlichen Grenzwert von 100 ng/L zu senken. Sie erklären außerdem, dass die Gemeinde auch technische und finanzielle Unterstützung erhält, um die Umsetzung dieser Korrekturmaßnahmen zu erleichtern.

-

PREV FOTO – Charlene von Monaco mobilisiert: Nach Korsika geht es weiter zu den Stränden der Landes!
NEXT Nördlich von Montpellier. A75: Das nördliche halbe Autobahnkreuz Clermont-l’Hérault wird bis 2030 eröffnet