Seine-et-Marne: Französische Judo-Meister, diese beiden Hoffnungsträger hoffen, eines Tages „Teddy Riner schlagen“ zu können!

Seine-et-Marne: Französische Judo-Meister, diese beiden Hoffnungsträger hoffen, eines Tages „Teddy Riner schlagen“ zu können!
Seine-et-Marne: Französische Judo-Meister, diese beiden Hoffnungsträger hoffen, eines Tages „Teddy Riner schlagen“ zu können!
-

Von

Leitartikel Die Republik Seine und Marne

Veröffentlicht auf

28. Mai 2024 um 7:00 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie der Republik Seine et Marne

Clara Delacourcelle und Mattéo Le Goff, Einwohner von Donnemarie-Dontilly (Seine et Marne), haben gerade gewonnen Französische Mannschaftsmeisterschaft im JudoKategorie minimal (12-13 Jahre), Sonntag, 12. Mai 2024 in Clermont-Ferrand (Puy de Dome).

Diese beiden vom Nangis-Club ausgebildeten Champion-Samen wurden im Rathaus zu einer Ehrungszeremonie empfangen.

„Es war wichtig, die Freiwilligen des Clubs, die Kinder und ihren Trainer zusammenzubringen, um gemeinsam diesen Sieg und die Förderung unseres Territoriums und der Seine-et-Marne zu feiern“, erklärt Sandrine Sosinski, Bürgermeisterin von Donnemarie-Dontilly.

„Wir haben gelernt, in unserer Blase zu bleiben, das hat uns geholfen“

Mit einer neunjährigen Lizenz erklimmen die beiden Junioren die Karriereleiter Teilnahme : „2019 haben wir in Bercy mit einer Kata (echter Kampf gegen einen Gegner, Anm. d. Red.) für die International Judo Federation teilgenommen. Es war ein echter Auslöser, den Stress bewältigen zu können, der als nächstes kam“, fügt Eric Chartier, ihr Trainer und technischer Berater bei den 77, hinzu.

Seit letztem September vorbereitet, trafen Clara und Mattéo im Finale auf Gegner aus Essonne:

Das Komplizierte war, sie im Bus zu treffen. Aber wir hatten mit einem anderen Trainer, Franck Bosio, gelernt, in unserer Blase zu bleiben, und das hat uns geholfen. Es gab eigentlich keinen großen Stress.

Clara Delacourcelle, französische Teammeisterin im Judo (Mindestkategorie)

Da sie es gewohnt waren, mit bestimmten Zielen zu arbeiten und diese zu erreichen, hielten die beiden jungen Athleten diese Linie während des gesamten Wettkampfs ein, um die höchste Stufe des Podiums zu erreichen.

Videos: derzeit auf -

„Wir sind bereit für das, was als nächstes kommt. Mein Traum ist es Schlage Teddy Riner ! », schließt Mattéo Le Goff mit einem Lächeln auf den Lippen.

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon - abonnieren.

-

PREV Parlamentswahlen in der Vendée: Sylviane Bulteau und Florence Lemaire kandidieren für die Nominierung der Volksfront
NEXT Loire-Atlantique: Wie diese Bäcker sechs Monate nach einem Brand ihre Tätigkeit wieder aufnahmen