Loire-Atlantique: Er war zu einer Party im Haus einer Freundin eingeladen und hatte sie misshandelt

Loire-Atlantique: Er war zu einer Party im Haus einer Freundin eingeladen und hatte sie misshandelt
Loire-Atlantique: Er war zu einer Party im Haus einer Freundin eingeladen und hatte sie misshandelt
-

Von

Leitartikel Clisson

Veröffentlicht auf

28. Mai 2024 um 14:20 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie L’Hebdo de Sèvre et Maine

Das Opfer hatte fast fünf Monate nach den Fakten präsentiert zum Gendarmeriein Begleitung seines Vaters, z das Fehlverhalten anprangern eines Jungen dabei alkoholischer Abend die am stattfand 22. Mai 2022 im Haus seiner Eltern Clisson. Diese Party hat zusammengebracht „rund zehn Minderjährige und junge Erwachsene“ : so jung Saint-Malo-de-Guersac war bereits im Bett vorhanden wenn Sie war zu Bett gegangen.

Dann hatte er es mit Gewalt geküsst »bevor man ihn unterwirft digitale Durchdringungen Viele Male “ während „Teil der Nacht“ obwohl sie es hat „mehrmals abgelehnt“ Aber ” vergeblich “.

Verständlicherweise sagten die meisten Teilnehmer am Abend, dass dies nicht der Fall sei ” nichts sehen ” von diesem sexueller Übergriffaber einer von ihnen sagte trotzdem, dass er es getan hätte ” Austausch ” mit dem Angeklagten “nach dem Fakt”. Auch eine Ex-Freundin des letzteren sagte, dass er bereits eine Vorliebe für ihn habe „Brüste und Gesäß 24 Stunden am Tag berühren“wurde ihm bei der Anhörung mitgeteilt.

Während der Debatten war dieser junge Mann, der eine Ausbildung erhalten hatte CAP-Kesselbau gab die Tatsachen zu, die ihm vorgeworfen wurden: er “Reue” Und um Vergebung bitten » zu seinem Opfer.

Ich war in meiner Blase, unreif. Mir war nicht klar, dass ich etwas falsch gemacht habe.

Der Angeklagte.

Er gab weiterhin zu, dass die Sexualität war im Allgemeinen ein Thema, das ihn störte ” Ein wenig “, als Antwort auf eine Frage des Präsidenten der Strafgericht Nantes.

A Psychiater beschrieb den Angeklagten, der wurde Ladenhändler WHO „trinkt ab und zu Alkohol“ aber wer kommt nicht raus „Niemals abends“wie ein Junge „verminderte Intelligenz“ Und “ In narzisstische Schwierigkeit “. „Ganz hilflos angesichts der Aufbrausung seiner Sexualität“seine Aktion war „begünstigt von a starker Alkoholkonsum “, denkt er.

Videos: derzeit auf -

„Sie lebt drei Monate lang mit diesem Geheimnis“

Ich habe ihn wieder weggestoßen, aber er hat es wieder getan. Ich wand mich, um ihm klarzumachen, dass er mir weh tat und dass ich es satt hatte.

Das Opfer

L’psychologisches Fachwissen hatte es möglich gemacht, zu messen, dass das Opfer gewesen war „psychisch destabilisiert“ dadurch sexueller Übergriff : Dies führte zu a “Reizbarkeit” erhöht und „Rückläufige akademische Ergebnisse“. Dieser Staat hat jedoch „nach und nach verschwunden“wurde in den Debatten betont.

Sie lebte mehr als drei Monate mit diesem Geheimnis und musste ihren Eltern aufschreiben, was passiert war. Es vergeht kein Tag, an dem sie nicht daran denkt, sie hat regelmäßig Albträume. Nach den Ereignissen konnte sie es nicht einmal ertragen, dass ihre eigene Familie und ihre eigene Mutter sie berührten … Sie konnte in unerklärliche Wut geraten.

Der Anwalt des Opfers

DER gewarnt daher erhalten sechs Monate Gefängnis mit Bewährungsauflagen : er wird haben Verpflichtung in diesem Zusammenhang aktiv auf der Suche nach einer bezahlten Arbeit 2.000 € Schadensersatz die er an den Kläger zahlen muss. Er wird es auch haben Verbot, sie erneut zu kontaktierenund sein Name wurde eingetragen Automatisierte Gerichtsakte des Sexualstraftäter (FIJAIS), was ihn zumindest zum Zeigen zwingen wird Zwanzig Jahre lang einmal im Jahr bei der Gendarmerie oder zur Polizeistation, die seinem Wohnort am nächsten liegt.

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon - abonnieren.

-

PREV Es ist Zeit zum Schwimmen in Magog
NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni