Die 10 romantischen Orte, die es in Paris unbedingt zu entdecken gilt

-

Viele Touristen reisen nach Paris, um berühmte Sehenswürdigkeiten wie den Eiffelturm, den Louvre oder die Kathedrale Notre-Dame zu besuchen. Die Stadt ist jedoch auch voller geheimer und unerwarteter Orte, die den Parisern manchmal sogar unbekannt sind. Versteckte Gärten, Geheimgänge, ungewöhnliche Museen … Welche 10 ungewöhnlichen Orte sollten Sie sich in Paris nicht entgehen lassen, wenn Sie die Stadt anders entdecken möchten?

Die Wand von „Ich liebe dich“

Bild: © Alberto Zamorano

Die Mauer von Je t’aime, die sich auf dem Platz Jehan Rictus am Fuße des Montmartre-Hügels befindet, ist ein einzigartiger Ort in Paris, der der Liebe gewidmet ist. Dieses 40 m² große Fresko, auf dem der Ausdruck „Ich liebe dich“ 311 Mal in verschiedenen Sprachen, Stilen und Farben geschrieben ist, zieht Liebhaber aus aller Welt an. Von Französisch über Esperanto bis hin zu Inuit: Dieses poetische Werk wurde kürzlich in Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2024 in Paris renoviert. Den Parisern ist die Mauer „Ich liebe Dich“ zwar wenig bekannt, aber dennoch bei Touristen sehr beliebt.

Das Museum des romantischen Lebens

Museum des romantischen Lebens © Ferrante Ferranti

Für Liebhaber von Besuchen zu zweit ist das Museum des romantischen Lebens ein ideales Ziel. Dieses kleine Museum liegt diskret in einer Gasse im 9. Arrondissement von Paris und bietet eine Reise durch die Epochen des romantischen Lebens. Es erforscht die verschiedenen Arten der Verführung, romantischer Verabredungen und romantischer Kommunikation im Laufe der Jahrhunderte. Nach der Tour können Sie in der bezaubernden Teestube des Museums entspannen, die sich in einem wunderschön dekorierten Innenhof befindet. Das Museum des romantischen Lebens ist ein kultureller Ausflug, der einen Umweg wert ist.

Der Luxemburger Garten

Der Jardin du Luxembourg, Paris 6. © Mihaela Grigoras

Der Jardin du Luxembourg ist ein großer Klassiker des Pariser Lebens und einer der größten und schönsten Parks der Hauptstadt. Der Park wurde 1612 auf Wunsch von Maria von Medici zur Zierde des Palais du Luxembourg erbaut und wird heute vom Senat verwaltet. Im Jahr 2022 wurde er zum „schönsten Park Europas“ gekürt. Dieser symbolträchtige Park bietet mehrere Wasserstellen und Beete mit farbenfrohen Pflanzen aller Art und bietet einen idyllischen Rahmen, um neue Energie zu tanken. An sonnigen Tagen ist der leicht zugängliche Jardin du Luxembourg ein Muss, wo Jung und Alt Momente der Entspannung im Herzen von Paris genießen können.

die Coulée verte René-Dumont

Die grüne Coulee ©Smn Jlt

Trotz des wenig einladenden Namens ist die Coulée Verte ein unumgängliches idyllisches Reiseziel. Viele Städte haben ihren eigenen grünen Korridor, aber Paris hat immer einen besonderen Charme. Dieser über den Dächern von Paris gelegene Ort bietet einen Spaziergang mit atemberaubendem Blick auf die Hauptstadt und eine grüne, schimmernde Landschaft. Das Coulée Verte de Paris ist ideal für einen ruhigen Kurzurlaub und lädt Sie zu einem einzigartigen Eintauchen in die Natur im Herzen der Stadt ein. Als kleines Stück Paradies bietet das Coulée Verte einen Moment der Entspannung in einer der idyllischsten Landschaften, die Paris zu bieten hat.

Die Ufer der Seine

Kais der Seine, Paris © Ken Eckert

Sie steht aus ihrem Bett, so selbstsicher, die Seine, die Seine. Was wäre die Stadt der Lichter ohne ihren symbolträchtigen Fluss? Für einen romantischen Spaziergang gibt es nichts Besseres als einen Spaziergang am Ufer der Seine entlang, dem friedlichen Lauf des Flusses folgend, der Paris durchquert. Seit 1349 sind die Ufer der Seine ein wichtiger Treffpunkt der Pariser. Diese Route bietet einen langen Spaziergang durch das Herz der Nervenzentren der Stadt und offenbart ein wunderbares Panorama. An den Kais herrscht oft reges Treiben mit kommunaler Infrastruktur, Restaurantschiffen und Versammlungen junger Leute, die gerne feiern.

Das Buttes-Chaumont-Belvedere

Les Buttes-Chaumont @EricBery

Für einen romantischen Ausflug ist der Park Buttes-Chaumont ein unverzichtbares Ziel. Dieser wunderschöne, 25 Hektar große Park liegt abseits des Herzens von Paris und bietet weitläufige grüne Täler, die zum Picknicken oder Entspannen in der Sonne einladen. In der Mitte bietet eine kleine Insel, die von einem großen Gewässer umgeben ist, einen Weg, der es Ihnen ermöglicht, diesen riesigen Garten zu umrunden, bevor Sie zum Aussichtspunkt, dem höchsten Punkt des Parks, gelangen. Die von romantischen italienischen Gärten inspirierte und 1866 erbaute Akropolis bietet einen idealen idyllischen Rahmen für einen romantischen Spaziergang.

Montmartre und das Heilige Herz

Das heilige Herz © Alvydas Kucas

Obwohl Serien wie „Emily in Paris“ und andere amerikanische Produktionen Paris oft auf Montmartre reduzieren, beschränkt sich dieses ikonische Viertel nicht auf Touristenklischees. Tatsächlich steckt Montmartre, das berühmteste Viertel Frankreichs, voller Geheimnisse, die das Wesen der Stadt der Lichter verkörpern. Montmartre liegt im Herzen von Paris und bietet eine zeitlose Atmosphäre, als läge es außerhalb der Stadt. Mit seinen engen Kopfsteinpflasterstraßen, Straßenkünstlern, typischen kleinen Cafés und dem majestätischen Place Émile Goudeau, wo den ganzen Tag über Straßenaufführungen stattfinden, bietet Montmartre ein authentisches Erlebnis. Aber es ist vor allem die prächtige Basilika Sacré-Cœur, die die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Sein Besuch ist ebenso unerlässlich wie der Spaziergang dorthin, denn er bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und ein völliges Eintauchen in den einzigartigen Charme von Montmartre.

Die Champs-Élysées

Die Champs-Élysées © Augustin Lazaroiu

Als Symbol des Glamours der Stadt der Liebe sind die Champs-Élysées nach wie vor ein zeitloser Klassiker und gehören perfekt zu den zehn romantischsten Orten der Hauptstadt. Diese große Promenade, die den Place de la Concorde mit dem Arc de Triomphe verbindet, ist übersät mit symbolträchtigen Orten, Luxusboutiquen und historischen Stätten. Es ist das pulsierende Herz von Paris, wo jeder Zentimeter voller Geheimnisse ist. Von mit Skulpturen geschmückten Laternenpfählen bis zum majestätischen Élysée-Palast erinnert jedes Element dieser Allee die Besucher daran, warum Paris die ultimative romantische Stadt ist.

Die Passage der Panoramen

Passage des Panoramas © st_nakaji

Die großen Boulevards von Paris sind bekannt für ihre beeindruckende Architektur und viele attraktive Geschäfte. In der Nähe des Grévin-Museums befindet sich jedoch die Passage des Panoramas, eine der bezauberndsten überdachten Straßen der Hauptstadt. Mit seinen engen Gassen, gesäumt von traditionellen Geschäften und seiner Atmosphäre der alten Welt bietet diese Passage ein zeitloses Erlebnis. Obwohl es oft überfüllt ist, bleibt es ein unverzichtbarer Zwischenstopp bei jedem Paris-Besuch und seine Cafés machen es zu einem idealen Ort für ein persönliches Treffen.

Villa Léandre

Die Léandre-Villa. © Elena Ska

Auf der Montmartre-Seite bietet ein weiteres exotisches Viertel, das den Touristen noch wenig bekannt ist, einen geheimen Charme: die Villa Léandre. Diese grüne und malerische Enklave ist eine wahre Oase der Ruhe im Herzen der Stadt. Mit ihren im angelsächsischen Stil erbauten und in leuchtenden Farben dekorierten Häusern bietet die Villa Léandre einen Spaziergang, der sowohl überraschend als auch beruhigend ist. Es befindet sich auf dem Gelände einer ehemaligen Elendssiedlung aus dem Jahr 1925 und erinnert an eine Reise zwischen Paris und London. Es bietet den idealen Rahmen für einen romantischen Spaziergang zu zweit oder einfach einen Zwischenstopp bei einem Besuch im Zentrum von Paris.

-

PREV Vinci wird die Halbinsel Pen-Bron neu gestalten
NEXT Verfolgen Sie die ereignisreichen Anfänge des offiziellen Wahlkampfs und die Turbulenzen um die Nominierungen