SENEGAL-AFRIKA-WIRTSCHAFT / Präsidentin Faye in Mali, Hauptimporteur senegalesischer Produkte – Senegalesische Presseagentur

SENEGAL-AFRIKA-WIRTSCHAFT / Präsidentin Faye in Mali, Hauptimporteur senegalesischer Produkte – Senegalesische Presseagentur
SENEGAL-AFRIKA-WIRTSCHAFT / Präsidentin Faye in Mali, Hauptimporteur senegalesischer Produkte – Senegalesische Presseagentur
-

Dakar, 30. Mai (APS) – Die Reise von Präsident Bassirou Diomaye Faye nach Mali und Burkina Faso ist neben ihrer symbolischen und diplomatischen Dimension Teil einer Perspektive zur Stärkung des Handels mit zwei Mitgliedsländern der Westafrikanischen Wirtschafts- und Währungsunion (UEMOA).

„Um die Beziehungen zu den Nachbarländern zu stärken, besucht Präsident Bassirou Diomaye Faye an diesem Donnerstag Mali und Burkina Faso, zwei Länder, mit denen Senegal sehr fortgeschrittene bilaterale Beziehungen mit Partnerschaften unterhält, die sich auf Bereiche ausweiten, die für die Wirtschaft verschiedener Länder von entscheidender Bedeutung sind.“ Ländern“, sagte das Bureau of Government Information (BIG).

In einer Mitteilung an die senegalesische Presseagentur erinnert die BIG daran, dass Senegal mit Mali umfangreiche bilaterale Beziehungen unterhält, die so wichtige Bereiche wie Wirtschaft und Kultur betreffen.

Auf kommerzieller Ebene bleibt Mali ein strategischer Kunde Senegals in Afrika mit geschätzten Exporten von 708,8 Milliarden FCFA im Jahr 2022, während die senegalesischen Exporte nach Burkina Faso am selben Tag auf 35,338 Milliarden FCFA geschätzt wurden, d. h. 104.062 Tonnen Nettogewicht, argumentiert die Argumentation die gleiche Quelle.

Sie berichtet, dass Mali Senegals erster Kunde in Afrika ist und einen Anteil an den senegalesischen Exporten hat, der im Jahr 2022 708,8 Milliarden FCFA (50,5 %) oder 2.200.547 Tonnen Nettogewicht erreichte.

Bei diesen Exporten gehe es um Erdölprodukte, hydraulischen Zement, Zubereitungen für Suppen, Eintöpfe und Brühen, erläutert die BIG und verweist auf die Zollvorteile, die malischen Partnern im autonomen Hafen von Dakar gewährt werden.

Die Zusammenarbeit mit Burkina Faso konzentriert sich neben dem Kommunikationssektor stärker auf strategische Bereiche wie Sicherheit, Hochschulbildung, Berufsausbildung und insbesondere Kultur, stellt das Informationsbüro der Regierung fest.

Zu den Bereichen der Zusammenarbeit mit Ouagadougou zählt er auch den Erfahrungsaustausch in der audiovisuellen Produktion und im digitalen terrestrischen Fernsehen (DTT).

KM/AKS/ASG

-

PREV Auf welchen Fernsehsendern kann man heute das Spiel Kroatien – Albanien in Belgien und Frankreich sehen (Kanal, Uhrzeit usw.) – EM 2024
NEXT Beeindruckende Hagelstürme erschüttern mehrere Gemeinden in Frankreich