Raubüberfall auf die Chanel-Boutique in der Avenue Montaigne in Paris

Raubüberfall auf die Chanel-Boutique in der Avenue Montaigne in Paris
Raubüberfall auf die Chanel-Boutique in der Avenue Montaigne in Paris
-

Die Chanel-Boutique in der Avenue Montaigne wurde in den frühen Morgenstunden des 10. Juni 2024 Opfer eines großen Einbruchs. Die Beute, hauptsächlich Chanel-Taschen, muss noch ausgewertet werden …

Flash-News in der goldenes Dreieck Pariser – Der Montag, 10. Juni 2024im Morgengrauen, die Chanel-Ladeneingebettet in der Avenue Montaigne 42 in der Das 8. Arrondissement von Paris war das Ziel eines großen Einbruchs. Die Räuber schlugen mit einem Rammwagen die Tür und Fenster der Luxusboutique ein, brannten sie dann nieder, stahlen die Waren und flüchteten in einem Audi S4.

Die schnell alarmierte Polizei versuchte vergeblich, sie abzufangen. Der Vorfall, der sich in der Rekordzeit von 3 Minuten ereignete, verursachte erheblichen Sachschaden. Die ersten Zeugnisse gesammelt von Der Pariser weisen darauf hin, dass die Hauptbeute aus bestand Chanel-Taschenobwohl die genaue Höhe der Verluste noch abzuschätzen ist.

Es ist nicht das erste Mal, dass es in diesem prestigeträchtigen Viertel von Paris zu einem solchen Einbruch kommt. Tatsächlich war im Vormonat auch ein benachbartes Luxusjuweliergeschäft, Harry Winston, Opfer eines ähnlichen Angriffs geworden.

Es wurde eine Untersuchung wegen organisierten Diebstahls eingeleitet. Die Behörden arbeiten aktiv daran, die Täter dieses Raubüberfalls zu identifizieren und festzunehmen. Die finanziellen Verluste, die Chanel erlitten haben, werden derzeit abgeschätzt, vorläufige Schätzungen deuten jedoch darauf hin, dass sie sich auf diese belaufen könnten rund 10 Millionen Euro !

-

PREV Die VG von Montreal kritisiert die Verwaltung der OCPM-Ausgaben
NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni