Gekrönter Meister Occitanie Ariège-Haute-Garonne, Medaillen für U17-Fußballer

Gekrönter Meister Occitanie Ariège-Haute-Garonne, Medaillen für U17-Fußballer
Gekrönter Meister Occitanie Ariège-Haute-Garonne, Medaillen für U17-Fußballer
-

das Essenzielle
Die U17 des FCPO gewannen den Titel des Meisters der Occitanie Ariège-Haute-Garonne, indem sie ungeschlagen blieben.

Die U17-Spieler des Pays d’Olmes Footbal Club krönten sich zum Meister der Region Occitanie Ariège-Haute-Garonne, eine großartige Leistung, die einen Empfang im Rathaus mit Medaillenübergabe und Sporttrophäe der Stadt Lavelanet verdiente.

Dies ist eine Leistung, die umso bemerkenswerter ist, als diese Gruppe von Freunden mit Ibrahim Sangaré, dem besten Angriff und der besten Verteidigung, mit Bravour ungeschlagen blieb.

„Es ist ein Privileg, die Bedeutung dieser Leistung hervorheben zu können und diejenigen zu würdigen, die sie möglich gemacht haben.“ Jérôme Duroudier, stellvertretender Bürgermeister und eine der Stützen des FC Pays d’Olmes, wird besonders würdigen: „Das Engagement und die Hingabe des Trainers Thierry Suilhard, seine harte Arbeit, seine Leidenschaft, seine Vision waren entscheidend, um diese Mannschaft zum Erfolg zu führen.“ Spitze. Er verstand es, diese jungen Spieler zu inspirieren und zu Spitzenleistungen zu führen.“ Jérôme Duroudier möchte allen Managern des Clubs danken. Ihre Investition und bedingungslose Unterstützung haben es ermöglicht, ein Umfeld zu schaffen, das ihrem Erfolg förderlich ist.

Zu den letzteren gehören David Neyrou, seine Frau, Sandrine, Yannick, die Familie Deramond… Was die Spieler betrifft, wird der erste Assistent „Teamgeist, Ausdauer, Solidarität, Schlüssel zum Erfolg“ hervorheben, indem er sich in die Zukunft projiziert. von nun an in der U 18 und ermutigte sie, „den Zusammenhalt und das Maß an Engagement weiterhin aufrechtzuerhalten, stolz die Farben des FCPO zu tragen und das Talent und die Qualität des Spiels zu bestätigen“.

Der Trainer Thierry Suilhard ist stolz auf seine Spieler. „Man muss diesen Titel zu schätzen wissen, man hat ihn sich verdient, man hat sich ihn erkämpft, indem man manchmal fast vier Stunden mit dem Bus unterwegs war. Für mich macht es einfach Spaß, bei 19 Spielern, die am Dienstag und Freitag trainieren, ist das eine Seltenheit.“ Marc Sanchez, der Bürgermeister, neben ihm standen Erald Gast, stellvertretender Delegierter für Sport, und Raymond Miquel, Gemeinderat und Präsident der Disziplinarkommission im Fußballdistrikt 09, drückten seine ganze Freude und die Wichtigkeit aus, „einen Empfang in der Stadt organisieren zu sehen“. Halle, um eine Meistermannschaft zu belohnen, die zeigt, dass die Jugend sich in der Region ausdrückt. Sport ist eine der wesentlichen Säulen unserer Gemeinschaft.

Rund um ihren Kapitän Camara, Yaya, Touré, Keita, Giovanni, Bachar, Noah, Armand, Killian, Omo, Yanis, Oumar, Ibrahim, Aubin, Qarad, Abou, Abdel, Ilan, Mathis wurde lange applaudiert. Heute ist ihr Vorname bekannt, vielleicht eines Tages auch ihr Nachname …

-

NEXT Gesetzgebung. Auf dem Weg zu einer absoluten Mehrheit für die Nationalversammlung in der Versammlung?