[VIDÉO] Ein einfacher Strafzettel im Wert von 504 US-Dollar für das Fahren ohne Führerschein und das Anfahren zweier Teenager

[VIDÉO] Ein einfacher Strafzettel im Wert von 504 US-Dollar für das Fahren ohne Führerschein und das Anfahren zweier Teenager
[VIDÉO] Ein einfacher Strafzettel im Wert von 504 US-Dollar für das Fahren ohne Führerschein und das Anfahren zweier Teenager
-

Ein junger 22-jähriger Fahrer ohne gültigen Führerschein erhielt eine Bagatellstrafe von 504 US-Dollar, weil er in Rivière-des-Prairies zwei Teenager angefahren und mindestens zwei Fahrzeuge beschädigt hatte, nachdem er das falsche Pedal benutzt hatte.

Die Veranstaltung fand am 2. Juni an der Ecke Gouin Boulevard East und 41st Avenue North in Montreal statt.

In einem auf der Instagram-Seite Montrealonly geposteten Video sehen wir ein schwarzes Toyota-Fahrzeug, das versucht, abzubiegen.

Nach Angaben der Polizei von Montreal sagte der Fahrer, er habe „das falsche Pedal benutzt“ und stattdessen das Gaspedal betätigt, als er bremsen wollte.

Zu diesem Zeitpunkt schlug er brutal auf zwei Teenager im Alter von 15 und 16 Jahren ein, die sich in der Einfahrt eines Parkplatzes befanden. Obwohl sie bei einem Treffer buchstäblich eine 360-Grad-Drehung in der Luft machten, standen sie sofort wieder auf und schienen nicht allzu verletzt zu sein, wie wir im Video sehen können.

Im Video können wir sehen, wie die beiden Teenager in der Luft herumwirbeln, nachdem sie erwischt wurden.

FOTO INSTAGRAM MONTREALONLY

„Die Fußgänger erlitten leichte Verletzungen und wurden in ein Krankenhaus gebracht“, sagte Agent Jean-Pierre Brabant, Sprecher der Polizei von Montreal.

Bei der Weiterfahrt stieß das Fahrzeug zudem auf mindestens zwei Fahrzeuge und überschlug zudem das in der Nachbarschaft angebrachte Tempolimitschild mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h.

Zu hören ist das Video, das vermutlich vom Besitzer mindestens eines der beschädigten Fahrzeuge gefilmt wurde:

„Sie fahren mit 100 km/h, sie haben zwei Typen angefahren, sie haben alle Autos in meiner Einfahrt kaputt gemacht“, sagte der Mann und ließ auch ein paar englischsprachige Schimpfwörter fallen.

Keine kriminelle Absicht

Nach Angaben der Behörden besaß der 22-jährige Fahrer keinen gültigen Führerschein. Das Auto gehörte einem Freund.

Nach der Verkehrssicherheitsordnung kam er mit einer einfachen Geldstrafe von 504 US-Dollar davon.

„Für uns stand hinter diesem Vorfall keine kriminelle Absicht, das heißt, der Fahrer erhielt einen Strafzettel“, erklärt Officer Brabant. Wenn es ein gefährliches Manöver oder eine gefährliche Fahrweise gegeben hätte, hätte es etwas anderes sein können.“

Können Sie uns Informationen zu dieser Geschichte mitteilen?

Schreiben Sie uns an oder rufen Sie uns direkt unter 1 800-63SCOOP an.

-

PREV Die Belgier haben „kein Seum“, aber…
NEXT Im Visier antisemitischer Inschriften in Paris sagt ein Anwalt aus: „Ich bin nicht einmal Jude“