Die beschleunigte Verlagerung des Straßentransports in China von Diesel auf LNG wird Auswirkungen auf den Ölmarkt haben

Die beschleunigte Verlagerung des Straßentransports in China von Diesel auf LNG wird Auswirkungen auf den Ölmarkt haben
Die beschleunigte Verlagerung des Straßentransports in China von Diesel auf LNG wird Auswirkungen auf den Ölmarkt haben
-

Es handelt sich um eine Entwicklung, deren Bedeutung noch nicht voll erkannt wird. Die Verkäufe von Lkw, die mit Flüssigerdgas (LNG) betrieben werden, sind in China in den letzten Monaten stark gestiegen und könnten sich letztendlich auf die Ölnachfrage des weltgrößten Importeurs auswirken. Jedes dritte neue schwere Nutzfahrzeug, das im vergangenen April in China auf den Markt kam, lief mit LNG, verglichen mit einem von acht im Vorjahr. Chinas Verkäufe von Lkw, die LNG als Kraftstoff verwenden, steigen seit 2022 jeden Monat stetig an. Nach Angaben von BloombergNEF machten diese Fahrzeuge Ende letzten Jahres 7 % der Schwerlastflotte des Landes aus. Und das ist erst der Anfang

Nach Angaben des chinesischen Unternehmens CIMC Enric, das LNG-Motoren herstellt, stiegen die Verkäufe von schweren Nutzfahrzeugen, die mit diesem Kraftstoff betrieben werden, im Jahr 2023 um 307 %. Und sie wachsen weiter. In den ersten vier Monaten des Jahres stiegen sie noch einmal um 144,25 %. Bis Ende des Jahres könnten mehr als 900.000 Fahrzeuge dieses Typs auf chinesischen Straßen unterwegs sein.

Politischer und ökologischer Druck

Dies ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen. Erstens treten seit Juli 2023 neue Abgasnormen in Kraft, die insbesondere in großen Metropolen den Betrieb mit Gasmotoren begünstigen. Dies erklärt auch, warum mehrere Provinzen, die die Luftqualität zu einer ihrer Prioritäten gemacht haben, die finanziellen Anreize erhöhen, um den Kauf von Lastkraftwagen zu fördern, die diesen Kraftstoff verwenden.

Hinzu kommt, dass die Kosten für LNG seit der Energiekrise von 2022 deutlich gesunken sind und es zu einem Kraftstoff gemacht haben, der im Straßenverkehr gegenüber Diesel sehr konkurrenzfähig geworden ist. Die Kosten für den Betrieb eines großen LNG-Lkw sind in China heute deutlich niedriger als für den Betrieb eines Dieselfahrzeugs. Und Chinas LNG-Versorgungsaussichten werden insbesondere durch den Abschluss mehrerer sehr langfristiger Lieferverträge (27 Jahre!) mit Katar gesichert.

Ein Einfluss von Elektroautos auf den Ölverbrauch

Erdgas ist zu einem sehr attraktiven Kraftstoff geworden, weil „ bessere Energieeffizienz, umweltfreundlichere Emissionen und politische Unterstützung dafür in mehreren Provinzen Chinas, die ihn dem Diesel vorziehen », fasst Shiqing Xia, Berater bei Wood Mackenzie, zusammen. „Angesichts der Regierungspolitik zur Begrenzung der Umweltverschmutzung und zur Verlagerung des Güterverkehrs von Diesel wird der LNG-Straßentransport voraussichtlich eine wichtige Option bleiben“, fügt Michal Meidan hinzu, Leiter des China-Energieprogramms am Oxford Institute for Energy Studies.

Spektakulär ist die Entwicklung, wenn man den LNG-Verbrauch in China betrachtet. Sie stieg zwischen Januar und April dieses Jahres um 35,5 %. Und die LNG-Nachfrage für Fahrzeuge machte genau die Hälfte, nämlich 49,97 %, des Gesamtverbrauchs aus.

Wenn LNG im Straßentransport weiterhin so schnell expandiert, könnte dies letztendlich Chinas Ölnachfrage für den Transport verringern und sogar das weltweite Wachstum der Barrel-Nachfrage verlangsamen. Denken Sie daran, dass China mit Abstand der weltweit größte Importeur von schwarzem Gold ist.

Laut Lu Ruquan, Präsident des Forschungsinstituts der China National Petroleum Corp., dürfte der gestiegene Absatz von Elektrofahrzeugen und LNG-Lkw Chinas Nachfrage nach Benzin und Diesel in diesem Jahr um 10 bis 12 % senken. Die gesamte Ölnachfrage wird jedoch weiter steigen, insbesondere aufgrund des starken Wachstums im Petrochemiesektor.

-

PREV Charleroi: und der Brunnen auf dem Place Vauban war…
NEXT Akhannouch priorisiert das Gesetz zum Streikrecht