spektakulärer Anstieg ausländischer Direktinvestitionen in diesem Land – La Nouvelle Tribune

-

DER Marokko erlebt einen bemerkenswerten Anstieg im Bereich ausländischer Direktinvestitionen (IDE) mit einem beeindruckenden Wachstum des Nettozuflusses von 48,6 % Ende April 2024 und erreichte damit 8,255 Milliarden Dirham. Dieser Wert stellt einen deutlichen Fortschritt gegenüber dem dar 5,555 Milliarden Dirham im gleichen Zeitraum des Vorjahres erfasst. Diese Leistung spiegelt nicht nur die gestiegene Attraktivität des Landes für internationale Investoren wider, sondern auch das erneuerte Vertrauen in das marokkanische Geschäftsklima.

Hinter dieser positiven Dynamik stehen mehrere Schlüsselfaktoren. Einerseits konnte Marokko von seiner hochwertigen Infrastruktur profitieren, die für die Unterstützung groß angelegter Investitionen von entscheidender Bedeutung ist. Andererseits spielten die Verfügbarkeit qualifizierter Arbeitskräfte und strategische Regierungspolitiken eine entscheidende Rolle. Proaktive Reformen wie die Überarbeitung der Investitionscharta, die nun erhebliche Anreize für ausländische Investoren bietet, haben offensichtlich Früchte getragen.

Begrüßt wurden auch die Bemühungen der marokkanischen Behörden, Verwaltungsabläufe zu vereinfachen und die Transparenz zu erhöhen. Diese Initiativen zielen darauf ab, ein wettbewerbsfähiges und attraktives Umfeld für internationale Unternehmen zu schaffen, wobei Anreize bis zu 30 % der Gesamtinvestitionen umfassen.

In diesem Zusammenhang kristallisieren sich strategische Sektoren wie erneuerbare Energien und Elektromobilität als nationale Prioritäten heraus. Besonders hervorzuheben ist Marokko im Bereich der erneuerbaren Energien, mit ehrgeizigen Solar- und Windenergieprojekten, die das Interesse globaler Investoren wecken. Der Bau einer großen Batteriefabrik symbolisiert diese Strategie und verspricht, die Wettbewerbsfähigkeit Marokkos in globalen Wertschöpfungsketten zu stärken.

Das Etikett ” Hergestellt in Marokko » verschafft marokkanischen Produkten auch einen erheblichen Wettbewerbsvorteil auf internationalen Märkten und stärkt so die Attraktivität des Landes als regionaler Knotenpunkt für ausländische Investitionen. Diese Anerkennung fördert den Zugang zu neuen Märkten und stimuliert die ausländischen Direktinvestitionsströme weiter.

In einem günstigen globalen Wirtschaftsumfeld, das durch stabile Investitionskosten und kontrollierte Inflation gekennzeichnet ist, ist die Marokko ist vorteilhaft als bevorzugtes Ziel für ausländische Investoren positioniert. Dieser Aufwärtstrend bestätigt die Relevanz der strategischen Entscheidungen des Landes und unterstreicht sein Engagement für die Förderung eines integrativen und nachhaltigen Wirtschaftswachstums.

Durch die Bekräftigung seines Engagements, seine Attraktivität für internationale Investoren zu stärken, hat die Marokko baut seine Erfolge weiter aus. Wie erwähnt Ahmed Reda ChamiMinister für Industrie und Handel, während einer kürzlich abgehaltenen Konferenz: „ Unser Ziel ist es, ein Umfeld zu schaffen, das Innovation, Wettbewerbsfähigkeit und nachhaltige Entwicklung begünstigt, und so die Position Marokkos als regionales Zentrum für ausländische Investitionen zu stärken. “.

-

PREV 25 Jahre später lassen Victoria und David Beckham diesen Kultmoment ihrer Ehe wieder aufleben
NEXT Die Renovierung des Saint-Sacreate-Schwimmbads kann voranschreiten