„Fischhändler“ oder „Bulldozer“? Alexis Corbière bestreitet, Mathilde Panot angegriffen zu haben

„Fischhändler“ oder „Bulldozer“? Alexis Corbière bestreitet, Mathilde Panot angegriffen zu haben
„Fischhändler“ oder „Bulldozer“? Alexis Corbière bestreitet, Mathilde Panot angegriffen zu haben
-

Eine von TF1 am Montagabend während eines Treffens der neuen Volksfront in Montreuil aufgenommene Sequenz wurde auf gesendet

Auf den Bildern geht der scheidende Abgeordnete für Seine-Saint-Denis, der nicht von La France insoumise reinvestiert wurde, auf den Präsidenten der ehemaligen LFI-Fraktion in der Nationalversammlung zu und setzt sich dann wieder neben Ian Brossat, Senator und Türsprecher der Nationalversammlung PCF. Da sagte er: „Dieses Mädchen ist so eine Fischhändlerin.“

Alexis Corbière „stellt die Wahrheit wieder her“

Die Angeklagten wollten nach den zahlreichen Äußerungen durch „Konten in der Nähe des LFI-Managements“, insbesondere Caroline Fiat, ehemalige Vizepräsidentin der Nationalversammlung, „die Wahrheit wiederherstellen“.

Klicken Sie auf” Ich akzeptiere “akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies durch externe Dienste und erhalten so Zugriff auf die Inhalte unserer Partner.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Cookie-Verwaltungsrichtlinie

Ich akzeptiere

„Diese Montage ist eine schmutzige Fälschung. Das würde ich nie über Mathilde sagen“, bestritt Alexis Corbière. Er erklärt in seiner Veröffentlichung, dass er tatsächlich von Danielle Simonnet sprach. Ian Brossat fragte ihn, was er von den Wahlen für diesen Abgeordneten aus Paris halte. „Sie wird gewinnen?“ “, fragte er. Darauf antwortete der scheidende Abgeordnete von Seine-Saint-Denis: „Ja, ich denke schon, dieses Mädchen ist so ein Bulldozer.“ Eine vom PCF-Sprecher bestätigte Version.

-

PREV „Es ist eine riesige Geschichtsstunde“: In Montpellier „wird der Nationalfeiertag des 14. Juli nicht ausgerufen, er wird gelebt“
NEXT Warum dürfte der DAZN/BeIN-Preis umstritten sein?