Haute-Loire. Wachsamkeit gegen Einbrüche in Yssingeaux: „Sie haben mir alles gestohlen“

Haute-Loire. Wachsamkeit gegen Einbrüche in Yssingeaux: „Sie haben mir alles gestohlen“
Haute-Loire. Wachsamkeit gegen Einbrüche in Yssingeaux: „Sie haben mir alles gestohlen“
-

„Sie haben mir alles gestohlen, alles von Wert. »

Eine Bewohnerin von Yssingeaux brach am Ende des Tages am Dienstag zusammen, als sie nach Hause kam. Seine Wohnung im Stadtzentrum wurde ausgeraubt.

Die Taten ereigneten sich im Laufe des Nachmittags, fast vor den Augen der Bevölkerung, auf den Etagen eines Gebäudes… Die Diebe hatten es auf zahlreiche wertvolle Gegenstände, Schmuck, kleine Haushaltsgeräte einer großen Marke usw. abgesehen. Sie möchte dies den Bewohnern der Gegend mitteilen, damit sie ihre Häuser so gut wie möglich schützen können …

Weitere Fakten der letzten Woche

Ein Gendarmerieteam kam, um den Sachverhalt zu beobachten, und den Einwohnern von Yssingelais wird größte Vorsicht empfohlen.

Es war am Dienstagabend schwer zu sagen, ob andere Häuser in der Gegend von diesem oder einem anderen Einbrecherteam ins Visier genommen wurden. Zu Beginn der Woche sprachen wir über verschiedene Missetaten im Osten der Haute-Loire, in Saint-Victor-Malescours, in Raucoules, in Tence… „Einbrüche sind immer zufällig“, weisen die Gendarmen darauf hin und erinnern an die Orte oder auch die Betriebsmethoden.

„Wir müssen in Absprache mit der Bevölkerung arbeiten“

In Zusammenarbeit mit den Strafverfolgungsbehörden werden regelmäßig Präventionsmeldungen in kommunalen Netzwerken veröffentlicht. Der Ratschlag lautet: Lassen Sie unter anderem nichts offen herumliegen, bremsen Sie Diebe so weit wie möglich aus und verschaffen Sie ihnen keinen Zutritt, insbesondere durch Verschließen der Öffnungen.

Auch die Gendarmen fordern Bürgersinn im Kampf gegen diese Geißel. Wenn möglich, müssen Nachbarn die Möglichkeit haben, so weit wie möglich Wache zu halten, den geringsten Verdacht zu melden, ein Nummernschild zu notieren usw. „Wir müssen in Absprache mit der Bevölkerung arbeiten“, erklärt die Gendarmerie.

Die Katze des Opfers ist verschwunden. Aufgrund seiner grauen Farbe könnte es sich im Stadtzentrum von Yssingeaux befinden.

-

PREV Ein Pumptrack für die Tour de France am Donnerstag in Saint-Céré
NEXT Eine zwischen dem Rathaus und dem Roten Kreuz in Armissan unterzeichnete Vereinbarung