Schweizer Fans werden bald unterlegen sein

Schweizer Fans werden bald unterlegen sein
Schweizer Fans werden bald unterlegen sein
-

Das ist die Magie des Fußballs. Ein einziges Spiel reichte für Murat Yakin aus, um seine Beliebtheitskurve umzukehren, und für das Schweizer Team, um die Mehrheit seines Publikums zu beruhigen. Die Kraft des Augenblicks, Samstag gegen Ungarn, hatte viel damit zu tun, zwischen den Spuren, die die Tausenden Schweizer Fans auf den Straßen und Tribünen von Köln hinterlassen haben, und den vom Trainer ausgeheckten Siegüberraschungen. Also, ja, der durchschnittliche Schweizer Fan neigt heutzutage dazu, Feuer und Flamme zu sein. Ein bisschen viel.

In einer Welt, in der das Beste erst noch kommt, setzt die Schweiz an diesem Mittwochabend gegen Schottland (21 Uhr) ihre Hierarchie durch und zieht nach fünf kurzen Wettkampftagen ins Achtelfinale ein. Die ersten Spiele der Gruppe geben Anlass zu Optimismus. Nun geht es auch darum, es zu berücksichtigen: Vielleicht wird das Schweizer Publikum während der gesamten EM keinen so eindringlichen Moment mehr erleben wie diesen unvergesslichen 15. Juni. Wo die unerwartete Natur der Ereignisse die Emotionen verzehnfachte.

Aus allgemeiner Sicht werden sowohl heute als auch am Sonntag alle Augen auf die Schotten und die Deutschen gerichtet sein, die beiden Gegner der Nationalmannschaft. Denn die Ersten sind zahlenmäßig stark und haben seit ihrer Ankunft für eine unglaubliche Stimmung in Köln gesorgt. Denn die Sekunden spielen zu Hause. Die Schweizer werden unterlegen sein, das könnte die Wahrnehmung der Dinge verändern. Und sollte sich die Nati für das Achtelfinale qualifizieren, wäre ihr wahrscheinlichstes Ziel Berlin. Für sein Publikum weniger zugänglich. Dies schließt eine massive Mobilisierung nicht aus. Wir müssen uns nur daran erinnern, dass nichts als selbstverständlich angesehen wird. Vor einer Woche lag die Schweiz nicht vorne. Heute Abend können sie das erste qualifizierte Team werden.


#Swiss

-

PREV “Wir brauchen Sie!”
NEXT Gesetzgebung. Auf dem Weg zu einer absoluten Mehrheit für die Nationalversammlung in der Versammlung?