Vierter verdächtiger Brand seit Montag in Quebec

-

Sie durchsuchen die Website von Radio-Canada

Gehen Sie zum HauptinhaltGehen Sie zur FußzeileNavigationshilfe Beginn des Hauptinhalts

KommentareGreifen Sie auf den Kommentarbereich zu

Im Vollbildmodus öffnen

Auf einem Parkplatz am Boulevard Hamel wurde ein Auto in Brand gesteckt.

Foto: Radio-Canada / Steve Jolicoeur

Radio-Kanada

Gepostet um 6:35 Uhr EDT

Die Feuerwehrleute von Quebec haben seit Anfang der Woche einen vierten verdächtigen Brand bekämpft. Auf einem Gewerbeparkplatz am Boulevard Wilfrid-Hamel, Ecke Boulevard Masson, wurde ein Fahrzeug in Brand gesteckt.

Gegen 23 Uhr wurden Feuerwehrleute gerufen, um das Feuer unter Kontrolle zu bringen.

Die Flammen griffen nicht auf das Gebäude über.

Die Feuerwehrleute stellten schnell fest, dass es sich um Brandstiftung handelte, und die Ermittlungen wurden an die Polizei von Quebec übergeben.

Trotz einer Durchsuchung des Geländes mit dem Hundeführer wurde bisher niemand festgenommen.

4. verdächtiger Brand

Seit Montag kam es in Quebec zu drei weiteren möglicherweise Brandstiftungen. Ein Lastwagen des Lorette Golf Clubs und ein Container des Urban Warehouse gingen in Flammen auf. Auch ein Wohnhaus in Vanier wurde Opfer eines möglichen Brandstifters.

Kommentare Kommentare

Newsletter HIER Quebec

Erhalten Sie einmal täglich die wichtigsten regionalen Nachrichten.

-

PREV SENEGAL-WIRTSCHAFT-FINANZIERUNG / ADB-Portfolio im Senegal: 39 Projekte für ein Gesamtengagement von 1.630 Milliarden FCFA – senegalesische Presseagentur
NEXT Diesen Sommer veranstaltet Taylor Swift eine große Ausstellung in London