Die Überquerung des Hafens, von der UDC mit Überzeugung wieder aufgenommen

Die Überquerung des Hafens, von der UDC mit Überzeugung wieder aufgenommen
Die Überquerung des Hafens, von der UDC mit Überzeugung wieder aufgenommen
-

Die UDC möchte die Idee der Hafenüberquerung wieder aufleben lassen. Die Partei wird hierzu eine Verfassungsinitiative einreichen. In einer Generalversammlung bestätigten die Mitglieder der UDC die Idee eines Tunnels, der den Place des Nations mit Malagnou verbindet.

Die Idee basiert laut Lionel Dugerdil auf einer klaren Beobachtung: „Es gibt nichts, was funktioniert, es ist ein Bedarf, der dringender wird.“ Die Überquerung des Hafens sei daher eine Notwendigkeit für die Genfer Wirtschaft und Mobilität, so der Präsident der UDC Genf.

Wir haben beschlossen, einen Gesetzentwurf vorzulegen, „um eine kohärente und ausgewogene Mobilität zu gewährleisten“. […] „Nur so kann man diese Situation bewältigen“, erklärt Lionel Dugerdil. Ziel des Projekts ist es, Verkehrsströme und Verkehrsträger zu trennen, ohne einander zu bevorzugen. Jeder Fluss hätte seine eigenen Achsen.

Vorrücken einer Seeschlange

Für den Präsidenten der UDC Genf haben dieser Gesetzentwurf und diese Verfassungsinitiative einen wesentlichen Vorteil: „nicht dogmatisch zu sein“. „Irgendwann muss man etwas weiter schauen und konsequent sein“, fasst Lionel Dugerdil zusammen.

Das Agrarprojekt ist noch nicht abgeschlossen, es ist jedoch geplant, den Place des Nations und Malagnou durch einen Tunnel zu verbinden. Eine Schleife mit dem Léman Express wäre durchaus „spielbar und sinnvoll“, sagt Lionel Dugerdil.

Viele politische Parteien haben diese berühmte Hafenüberquerung bereits in Angriff genommen – ohne Erfolg. Die UDC Genf will die Situation ändern. „Wir sind von diesem Projekt überzeugt, ich zuerst!“, skandiert der Genfer. „Ich bin davon überzeugt, dass es nicht nur die Unterschriften-, sondern auch die Stimmenzahl übertreffen wird“, prognostiziert Lionel Dugerdil. Eine Überfahrt, die schnell gehen könnte. Die UDC strebt eine schnelle Verwirklichung dieses Projekts an und hofft, es bis Ende der 2030er Jahre abgeschlossen zu haben.

#Swiss

-

PREV Mohamed Laqhila unterstützt die Kandidatur von Sophie Joissains für das Amt des Bürgermeisters von Aix für 2026
NEXT Folgen Sie der siebzehnten Etappe zwischen Saint-Paul-Trois-Châteaux und Superdévoluy