Franche-Comté. Ein Polizist der Polizeistation Belfort beendet sein Leben in der Nähe seines Hauses in Haute-Saône

Franche-Comté. Ein Polizist der Polizeistation Belfort beendet sein Leben in der Nähe seines Hauses in Haute-Saône
Franche-Comté. Ein Polizist der Polizeistation Belfort beendet sein Leben in der Nähe seines Hauses in Haute-Saône
-

Ein 44-jähriger Polizist, der der Polizeistation Belfort zugeteilt war, hat vermutlich am Dienstag sein Leben beendet. Es war die Website von Actu 17, die die Tragödie enthüllte. Nach unseren Informationen verließ der Vierzigjährige, der seit mehreren Wochen an Depressionen litt, sein Haus in Champagney, ließ das Licht und den Fernseher an und erhängte sich dann an einem Hochspannungsmast.

Alarmierende Nachrichten

Der Polizist, der in der Vergangenheit bereits Selbstmordversuche unternommen hatte, soll am Montagabend mehrere alarmierende Nachrichten an sein Umfeld geschickt haben. Was Anlass zur Sorge gab.

Dieser Inhalt ist blockiert, da Sie keine Cookies und andere Tracker akzeptiert haben.

Klicken Sie auf ” Ich akzeptiere “Cookies und andere Tracker werden platziert und Sie können den Inhalt sehen (Mehr Informationen).

Klicken Sie auf „Ich akzeptiere alle Cookies“stimmen Sie der Speicherung von Cookies und anderen Trackern zur Speicherung Ihrer Daten auf unseren Websites und Anwendungen für Personalisierungs- und Werbezwecke zu.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie unsere Datenschutzerklärung konsultieren.
Verwalten Sie meine Entscheidungen


Ich akzeptiere
Ich akzeptiere alle Cookies

Die Ermittlungen wurden der Gendarmerie Champagney übertragen.

Laut der Website handelt es sich um den siebten Selbstmord in den Reihen der Landespolizei seit Jahresbeginn. Auch ein CRS-45-Polizist hat sich vor zwölf Tagen während einer Reise nach Val-de-Marne das Leben genommen.

-

PREV Die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum des Manitoba Provincial Youth Council gehen weiter
NEXT Weg: in Barèges, gut bewässerte Blumen