Letzten 3. Oktober … explodierte ihr Auto an einem Kreisverkehr in Chalon … der Fahrer hatte 2 Gramm – info-chalon.com

Letzten 3. Oktober … explodierte ihr Auto an einem Kreisverkehr in Chalon … der Fahrer hatte 2 Gramm – info-chalon.com
Letzten 3. Oktober … explodierte ihr Auto an einem Kreisverkehr in Chalon … der Fahrer hatte 2 Gramm – info-chalon.com
-

Am 3. Oktober explodierte ein Auto in einem Kreisverkehr in Chalon. Die Fahrerin ist verletzt, aber ihr Blutalkoholspiegel ist enorm, fast 2 Gramm, und wir stellen fest, dass ihr tatsächlich der Führerschein entzogen ist. Doppeltes Vergehen also. Ihre französische Vorstrafe liegt bei Null, aber sie wurde 2022 in der Schweiz wegen „Sachbeschädigung“ verurteilt.

„Ein Selbstmordversuch, aber ich hatte so viel getrunken, dass ich die Menschen um mich herum überhaupt nicht wahrnahm“

Warum sollte man sich unter diesen Bedingungen wieder ans Steuer setzen? „Ich hatte viele psychische Probleme, auch mit Drogen und Alkohol. Bei diesem Unfall handelte es sich um einen Selbstmordversuch, aber ich hatte so viel getrunken, dass ich die Menschen um mich herum überhaupt nicht wahrnahm. Es ist keine Entschuldigung, aber so ist es passiert und ich habe auf mich selbst aufgepasst. Ich nehme überhaupt kein Cannabis mehr, es ist vorbei. »

Der Schock des Unfalls zerstörte das Fahrzeug und führte dazu, dass die junge Frau sechs Monate lang „im Korsett“ genesen musste und „meinen Job verloren“ hatte. Sie wollte einen BTS machen, war aber körperlich noch nicht in der Verfassung dazu. „Also lebe ich bei meinen Eltern. »

Es kommt nicht darauf an, was sie sagt, sondern wie sie es sagt, das macht den Unterschied.

Was bei vielen anderen Angeklagten den Unterschied macht, ist nicht das, was sie sagt (wir sehen, wie viele Angeklagte sich bemühen, dem Gericht die von ihnen erwarteten sprachlichen Elemente zu vermitteln, aber sie sind nicht darin enthalten, sondern nur durch Kopieren eingefügt). so wie sie es sagt. Sie ging zu einem Psychiater, nahm Medikamente und Therapien (Einzelgespräche, Selbsthilfegruppen usw.) und es hatte einige Auswirkungen.

Übergang von einem geschlossenen Kreislauf zu einem offenen Kreislauf

„Damals habe ich mich nicht selbst behandelt, ich habe mich selbst behandelt, indem ich Substanzen eingenommen habe. » Zu der Zeit, als sie in einem geschlossenen Kreislauf lebte, öffnete dieser schwere Unfall den Kreis. Dritte intervenierten, sie akzeptierte es (sie hatte keine Wahl, aber das reichte nicht) und ging weiter.
„Sein Vater ist hier“, sagt Meister Öztürk zu Präsident Lahyani. Daher sind die Eltern anwesend. „Bei CSAPA KAIRN 71* werde ich immer noch verfolgt und gehe weiterhin zur Selbsthilfegruppe. »

Einen Weg finden

Das vom Staatsanwalt vorgeschlagene Strafmaß wird angenommen: Kurs zur Sensibilisierung für Verkehrssicherheit (Geldstrafe von 500 Euro bei Verstoß) und 3 Monate Führerscheinentzug.
Lächelnd wünscht der Richter der jungen Frau, dass sie ihren Weg findet.
Wir fügen hinzu: ein Weg, der gut für sie ist und vor allem weniger kostspielig ist als der, der dazu geführt hat, dass sie sich selbst in die Luft sprengte, um zu brechen, woran sie sich gebunden hatte.

Die Financial Services Authority (FSA) hat ihre Sitz in den Niederlanden. Sie ist die Tochtergesellschaft der Financial Services Authority (FSA). …

* https://www.sauvegarde71.org/soins-en-addictologie/

-

PREV Sarthe. Mit 32 Erwähnungen in seiner Akte droht er, den Richter mit der „Kalash“ zu beschießen
NEXT Für den Verkehr gesperrte Straßen, Umleitungen… Wir erklären Ihnen, wozu all diese Arbeiten in Besançon dienen werden