FUSSBALL: Hacène Kichou kehrt auf den ersten Platz zurück

-

Nachdem er den portugiesischen FC Porto von Amiens verlassen hat, kehrt Hacène Kichou, der bis zur Saisonmitte an der Spitze der Frauen von Amiens SC stand, endlich zu den Portugiesen zurück.

Es war an diesem Mittwoch in Samara anlässlich des 13. Olympischen Tages, einer Veranstaltung der caOlympisches und Sportkomitee des Departements und das USEP. Es geht darum, junge Studierende zu gewinnen, die die Möglichkeit haben, bestimmte Disziplinen kennenzulernen. Offensichtlich Fußball war vertreten und wir waren wirklich überrascht, als wir das Duo an der Spitze sahen, bestehend aus Hacène Kichou und Laurence Demailly.

Laurence Demailly ist Mitarbeiterin der Ligue des Hauts-de-France und spielt die Rolle der CTR im Frauenfußball. Wie für Hacène Kichou Er hatte vom Somme-Bezirk den Auftrag, diesen Workshop zu leiten. Hacène Kichou startete diese Saison bei Amiens SC und er war Trainer der Frauenmannschaft, die in R1 spielt. Es war ihm gelungen Francis Thorrignac. Diese Saison konnte er jedoch nicht beenden, da er durch ersetzt wurde Hicham Andasmas. Letzterer hörte am Ende der Saison auf und ist nun der neue Trainer der Amiens-Mannschaft Nicolas Cauvin Das wird ihre erste Erfahrung im Frauenfußball sein.

Was Hacène Kichou betrifft, so kehrt er zu seiner ersten Liebe zurück. Wie es passiert, Er findet seinen alten Verein Porto Amiens wieder und sein Präsident Abilio De Sousa. Allerdings wird Hacène Kichou nicht die Frauenmannschaft trainieren, da er die Leitung des Jugendbereichs dieses Vereins übernehmen wird, der ambitionierter denn je ist.

Lionel Herbet
Bildnachweis: Lionel Herbet – Gazette Sports

-

NEXT Gesetzgebung. Auf dem Weg zu einer absoluten Mehrheit für die Nationalversammlung in der Versammlung?