Marine Bosse verlässt OL in Richtung Le Mans

Marine Bosse verlässt OL in Richtung Le Mans
Marine Bosse verlässt OL in Richtung Le Mans
-

Marine Bosse verlässt OL nach Le Mans (@LEMANSFC)

Marine Bosse, Torhüterin der OL-Reserve und der U19, verlässt den Lyoner Klub. Die junge Torhüterin hat sich bei Le Mans angemeldet, wo sie in der Damen-D2 spielt.

Sie kann sich rühmen, am OL U19-Triple teilgenommen zu haben. Drei Staffeln lang Marine Bosse beendet ihre Übungen mit dem Titel der französischen Meisterin in dieser Kategorie mit dem Verein aus Lyon. Nach 2022 und 2023 gelang es dem Torwart dieses Jahr erneut, die dritte Trophäe zu gewinnen, die noch einfacher zu gewinnen war als die ersten beiden. Doch nun ist es an der Zeit, sich von der Tür zu verabschieden, die offiziell verlassen wurdeOL DONNERSTAG. Mit 19 Jahren wird Marine Bosse nun in Le Mans auf eigenen Beinen stehen. Der Sarthe-Klub gab die Ankunft des Torwarts bekannt, ohne jedoch die Vertragsdauer mitzuteilen.

Blockiert in der Torwarthierarchie bei OL hinter Christiane EnderLaura Benkarth und Féérine Belhadj, die aus Gap stammt, war vor allem mit den Spielen mit der Reserve von Lyon in der D3 der Frauen und den Begegnungen mit der U19 zufrieden. Nachdem ich an einem Treffen von Sonias Spielern zu einem Champions-League-Spiel teilgenommen hatte BombenpastorNun hofft Marine Bosse, in Le Mans einen weiteren Schritt zu machen. Die Sarthoises werden zu Beginn des Schuljahres in D2 spielen, nachdem sie am letzten Tag ihren Unterhalt sichergestellt haben.

-

NEXT Gesetzgebung. Auf dem Weg zu einer absoluten Mehrheit für die Nationalversammlung in der Versammlung?