SENEGAL-BILDUNG-WETTBEWERB / ​​32 Mädchen erhielten Preise bei der 13. Ausgabe der Wettbewerbe Miss Mathematics und Miss Science – Senegalesische Presseagentur

SENEGAL-BILDUNG-WETTBEWERB / ​​32 Mädchen erhielten Preise bei der 13. Ausgabe der Wettbewerbe Miss Mathematics und Miss Science – Senegalesische Presseagentur
SENEGAL-BILDUNG-WETTBEWERB / ​​32 Mädchen erhielten Preise bei der 13. Ausgabe der Wettbewerbe Miss Mathematics und Miss Science – Senegalesische Presseagentur
-

Dakar, 24. Juni (APS) – 32 Mädchen aus verschiedenen Prüfungen von Akademien des Landes wurden am Montag in Dakar während der offiziellen Preisverleihung der 13. Ausgabe des Miss-Mathematik- und Miss-Wissenschaftswettbewerbs ausgezeichnet .

In diesem Jahr wurden 32 junge Mädchen von verschiedenen Akademien des Landes mit Preisen ausgezeichnet, darunter die beiden Gewinnerinnen Khady Séne, Studentin an der Keur Badiane Mai-Akademie der Diourbel-Akademie, und Ramatoulaye Kane, Studentin an der wissenschaftlichen Exzellenzhochschule in Diourbel (LSED).

Der Minister für nationale Bildung, Moustapha Mamba Guirassy, ​​der die Preisverleihung leitete, freute sich über diese Initiative, bevor er den Gewinnerinnen und den beiden Gewinnern der Miss Mathematics- und Miss Science-Preise gratulierte.

„Diese Gewinner verdienen die Ehre der gesamten senegalesischen Nation, weil sie sich am Ende eines sehr selektiven Wettbewerbs hervorgetan haben“, erklärte der Minister.

Herr Guirassy betonte, dass der Staat Senegal durch seinen Präsidenten der Republik Bassirou Diomaye Faye der Fortbildung junger Menschen „einen zentralen Platz“ einräumt, insbesondere in den Bereichen Mathematik, Naturwissenschaften, Technologie, Digitaltechnik und Unternehmertum.

Durch die Ausbildung in diesen Bereichen werden qualifizierte Arbeitskräfte bereitgestellt, um die Herausforderungen im Zusammenhang mit der wirtschaftlichen Souveränität zu bewältigen, sagte er.

„Die Förderung von Mathematik und Naturwissenschaften, insbesondere bei Mädchen, ist daher sozusagen einer der Wege zum Wirtschaftswachstum, ein Garant für politische und gesellschaftliche Souveränität“, erklärte die Ministerin.

Er setzt sich dafür ein, „alle Entwicklungsinitiativen in den Bereichen Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik zu konsolidieren und hervorzuheben, um zu den Verpflichtungen des Kontinents in diesem Bereich beizutragen, die in der Innovationsstrategie für Wissenschaft, Technologie und Mathematik zum Ausdruck kommen“.

Das Thema dieser Ausgabe 2024 lautet „Förderung von Mädchen in wissenschaftlichen Bereichen und Serien für einen souveränen und widerstandsfähigen Senegal angesichts des Klimawandels“.

Die Patin der Aktion, General Fatou Fall, Ärztin und Direktorin des Hauptkrankenhauses in Dakar, schätzte ihrerseits, dass „Wissenschaft, Technologie und Innovation die Haupttreiber des wirtschaftlichen Wandels, des sozialen Wandels und der ökologischen Nachhaltigkeit sind“.

Sie ermutigte „mehr Mädchen, sich in diesen Bereichen zu engagieren“, um „nicht nur zu ihrer persönlichen Entwicklung, sondern auch zur zukünftigen Entwicklung unserer Gesellschaft“ beizutragen.

AFD/OID/ASB

-

NEXT Gesetzgebung. Auf dem Weg zu einer absoluten Mehrheit für die Nationalversammlung in der Versammlung?