Cyril Hanouna – „Es ist eine beschämende Allianz“: Éric Ciotti prangert die lokalen Vereinbarungen zwischen LR und der Mehrheit für die Parlamentswahlen an

Cyril Hanouna – „Es ist eine beschämende Allianz“: Éric Ciotti prangert die lokalen Vereinbarungen zwischen LR und der Mehrheit für die Parlamentswahlen an
Cyril Hanouna – „Es ist eine beschämende Allianz“: Éric Ciotti prangert die lokalen Vereinbarungen zwischen LR und der Mehrheit für die Parlamentswahlen an
-

Nach der Ankündigung des von Éric Ciotti vorangetriebenen Bündnisses zwischen den Republikanern und der National Rally für die Parlamentswahlen schlossen mehrere gewählte LR-Funktionäre lokale Vereinbarungen mit der Präsidentenmehrheit. Am Mikrofon von Cyril Hanouna verurteilte der umstrittene Präsident der Republikaner, Éric Ciotti, diese Vereinbarungen und beschwor ein „beschämendes Bündnis“.

Die Republikaner scheinen nicht auf dem Weg der Versöhnung zu sein. Als Gast von Cyril Hanouna in der Sendung „On marche sur la tête“ prangerte Éric Ciotti, der umstrittene Präsident der Republikaner, die lokalen Vereinbarungen an, die zwischen bestimmten gewählten Funktionären der Partei und der Präsidentenmehrheit im Hinblick auf die Parlamentswahlen getroffen wurden. Eine Möglichkeit für Letztere, das vom Chef der LR am 11. Juni ins Leben gerufene Bündnis mit der National Rally in Frage zu stellen, das in den Reihen der Rechten für erhebliche Turbulenzen sorgte. Laut Éric Ciotti gibt es jedoch einen grundlegenden Unterschied zwischen diesen beiden Fusionen: „Ich habe es um 13 Uhr auf TF1 gemacht, in den Augen und vor den Augen der Franzosen. Ich habe meine Position nicht verheimlicht. Sie haben es nicht getan.“ Gehen Sie nicht davon aus, dass es sich um ein beschämendes Bündnis handelt, das ich anprangere“, erklärte der gewählte Vertreter der Alpes-Maritimes.

-

PREV Zu welchem ​​Preis kaufte Vannes den Poudrière-Turm, um daraus eine Künstlerresidenz zu machen?
NEXT Die Wettervorhersage für Montag, 15. Juli 2024 in Tours und Umgebung