Nachwahl in Toronto – St. Pauls | Die Wahllokale sind jetzt geschlossen

-

(Toronto) Die Wahllokale im Bundesbezirk Toronto-St. sind jetzt geschlossen. Paul’s, Ontario, aber Elections Canada warnt davor, dass die Ergebnisse länger als normal dauern könnten.


Gepostet um 22:11 Uhr.



Da die nationale Wahlbehörde heute Abend noch auf die Ergebnisse wartet, könnte die Rekordzahl von 84 Kandidaten auf der Wahlliste die Auszählung verzögern.

Die Kandidatenliste ist dank einer Protestgruppe, die sich „Longest List Committee“ nennt und auf die negativen Aspekte des First-past-the-Post-Systems aufmerksam machen wollte, fast einen Meter lang.

Die Nachwahl gilt als ein unbedingter Sieg für Premierminister Justin Trudeau und die Liberalen. Toronto – St. Paul’s ist ein Wahlkampf, den die Liberalen seit 1988 nicht verloren haben.

Die Konservativen signalisieren seit Tagen, dass sie nicht mit einem Sieg rechnen, doch die Ergebnisse dürften deutlich knapper ausfallen als üblich.

Die Kandidatin der Liberalen, Leslie Church, verbrachte den größten Teil ihrer Karriere als Mitglied des politischen Personals verschiedener gewählter Amtsträger. Sie war insbesondere Stabschefin mehrerer Minister, zuletzt der Finanzministerin Chrystia Freeland.

Sein Hauptgegner, der konservative Kandidat Don Stewart, ist ein Finanz- und Marketingspezialist.

Herr Stewart hat zuvor unter anderem für die Public-Affairs-Firma von Jenni Byrne gearbeitet, einer konservativen Wahlkampfmanagerin, die auch, wenn auch derzeit inoffiziell, ein wichtiger Berater des Parteichefs Pierre Poilievre ist.

Die Nachwahl wurde durch den Rücktritt der ehemaligen liberalen Abgeordneten Carolyn Bennett erforderlich, die den Sitz mehr als 25 Jahre lang innehatte und kürzlich zur Botschafterin in Dänemark ernannt wurde.

MMich Bennett hat seit 1997 bei jeder Wahl den Sitz gewonnen, meistens mit mehr als 50 % der Stimmen.

-

PREV Eine Hommage, die in Saint-Jean-Port-Joli seit mehr als einem Jahrhundert erwartet wird
NEXT In der Nähe von Lyon: Bei den Parlamentswahlen von der NFP geschlagen, nimmt dieser ehemalige Abgeordnete sein Amt als Bürgermeister wieder auf