Belleville-en-Beaujolais: Wir haben das Restaurant Bistrot Brigitte getestet

Belleville-en-Beaujolais: Wir haben das Restaurant Bistrot Brigitte getestet
Belleville-en-Beaujolais: Wir haben das Restaurant Bistrot Brigitte getestet
-

A Belleville-en-Beaujolais, Bistrot Brigitte verfolgt ein Bistronomiekonzept, das Geselligkeit und Wagemut vereint. Dieses neuartige Restaurant ist einen Umweg wert und bietet eine wunderbare gastronomische Pause, die klassische, bekannte und anerkannte Orte in der Region Lyon hervorhebt. Vor ein paar Tagen konnte die Terrasse endlich geöffnet werden und verleiht dem Gelände seine volle Kraft.

Bistrot Brigitte: frische Rezepte und Themenabende

Mitten in der Woche, am Tag unseres Besuchs, war es zum Abendessen voll. Hier das frische Produkte sind Legion innerhalb einer abwechslungsreichen, aber nicht protzig wirkenden Speisekarte. Es gibt Spezialitäten wie Krabbenbrötchen, Picalilly-Sauce und hausgemachte Pommes mit cremig-würziger Mayonnaise. Auch die meisten Feinschmecker kommen auf ihre Kosten Cordon Bleu gerollt mit Tomme du Beaujolaisdazu Rigatoni mit Pesto und Parmesan.

Fleischliebhaber kommen bei uns nicht zu kurz Tatar vom Charolais-Rind mit einem Messer oder das Metzgerstück im Rossini-Stil. Wir werden auch das interessante Angebot an Bowls und Pasta bemerken. Was Getränke betrifft, Beaujolais-Weine stehen im Rampenlicht und das ist ganz normal, aber Fans des Rhonetals, des Languedoc oder des Burgunds werden dort fündig.

Auch das Bistrot Brigitte zeichnet sich durch ein Veranstaltungskonzept aus Themenabende und andere Konzerte, während der gesamten Sommersaison. Die Partner an der Spitze dieses einladenden Ortes sind mit dem Café-Restaurant Napoléon auch in Châtilllon-sur-Chalaronne an der Spitze.

Praktische Information

Rue des Prés d’Outry, 69220 Belleville-en-Beaujolais. Solch. : 04 74 69 46 50.

Gericht ab 9 Euro. Samstag und Sonntag geschlossen.

-

PREV Wie Gérald Darmanin versucht, Ökologen vom „republikanischen Bogen“ – der Libération – auszuschließen
NEXT Hübsch. Dieser 155 Jahre alte Baum muss gefällt werden, was den Garibaldi-Platz verändert