Alex Greenwood: „Ich freue mich über die Fortschritte im Frauenfußball, aber es liegt noch ein langer Weg vor uns“

Alex Greenwood: „Ich freue mich über die Fortschritte im Frauenfußball, aber es liegt noch ein langer Weg vor uns“
Alex Greenwood: „Ich freue mich über die Fortschritte im Frauenfußball, aber es liegt noch ein langer Weg vor uns“
-

Seit Beginn ihrer Karriere bei Everton im Jahr 2010 ist Frau Greenwood an die Spitze des Frauenfußballs aufgestiegen. Sie war mit ihrem aktuellen Verein Manchester City erfolgreich und gewann mit der englischen Nationalmannschaft die Europameisterschaft, ganz zu schweigen von der Champions League mit ihrem Verein Olympique Lyonnais.

Während Frau Greenwood das Wachstum des Frauenfußballs in Ländern wie England und Frankreich aus erster Hand miterlebte, erinnerte der Spielergipfel an die unterschiedlichen Grade der Professionalisierung in Europa.

Spielerinnen aus verschiedenen Ligen tauschten ihre Erfahrungen und Ansichten über ihre Situation im heimischen Frauenfußball aus, bevor sie an konstruktiven Workshops zur Verbesserung der Standards teilnahmen.

„Es ist ein wichtiger Akt, weil wir über Themen sprechen, die Ihnen in verschiedenen Situationen unangenehm sein könnten, und es eröffnet Gespräche, die meiner Meinung nach nicht oft genug stattfinden“, sagte Frau Greenwood.

„Die Gespräche hier bringen mich zurück in die Realität, denn ein anderes Land kommt dorthin, wo wir vor zehn Jahren waren. Obwohl ich von der Entwicklung des Frauenfußballs sehr begeistert bin, gibt es noch viel zu tun.

„Für mich ist es das Ausmaß der Unterschiede in Bezug auf Spielerverträge, Spielerwohlfahrt und Verletzungsunterstützung. Ich schätze mich in all dieser Hinsicht glücklich und die Tatsache, dass ich hier bin, öffnet mir die Augen für die unterschiedliche Unterstützung an manchen Orten. „Es ist immer noch nicht genug.“

-

PREV MEIN LIEBLINGS-GAINSBOURG-HIGH MIT LACHEN Clermond-Ferrand Donnerstag, 22. August 2024
NEXT MEIN LIEBLINGS-GAINSBOURG-HIGH MIT LACHEN Clermond-Ferrand Donnerstag, 22. August 2024