Ein neu gestaltetes Caillou-Festival zum 45-jährigen Jubiläum des spanischen Kulturzentrums in Auch

Ein neu gestaltetes Caillou-Festival zum 45-jährigen Jubiläum des spanischen Kulturzentrums in Auch
Ein neu gestaltetes Caillou-Festival zum 45-jährigen Jubiläum des spanischen Kulturzentrums in Auch
-

das Essenzielle
Das spanische Kulturzentrum ist 45 Jahre alt und erneuert sich: In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf Vielfalt. Das „Zentrum“ will jedoch seinen Wurzeln treu bleiben.

Am Samstag, den 6. Juli, wird der Stadtteil Caillou in Auch im Rhythmus Spaniens leben. Das traditionelle jährliche Festival lockt jedes Jahr Hunderte von Schaulustigen, Neugierigen oder Liebhabern der iberischen Kultur rund um Konzerte, Tanzshows oder berühmte Tapas an.

„Wir haben die schönste und abwechslungsreichste Veranstaltung vorbereitet“, kündigt der Präsident des Kulturzentrums Jean-François Berdah an. Alles beginnt von 19:30 Uhr bis Mitternacht und wir hoffen, dass das Wetter mitspielt! » Er hofft auch, dass die Zuschauer die neuen Features zu schätzen wissen. Denn die Ausgabe 2024 wird etwas anders sein.

Erneuerung

Der Verein feiert im Jahr 2024 sein 45-jähriges Bestehen und hat in diesem Jahr viele Veränderungen erlebt, die sich auch in der Feier selbst widerspiegeln. „Wir haben jetzt einen Vorstand, der aus etwa fünfzehn Leuten besteht, und das hat zu einem Zustrom von neuem Blut geführt. Es entstehen viele Initiativen, wie zum Beispiel das Bulletin, ein Newsletter für unsere Mitglieder. »

Das Programm bringt diese Erneuerung zum Ausdruck, die darauf abzielt, den ursprünglichen Geist des „Zentrums“ zu bewahren. Um 19:30 Uhr präsentiert MP danse Magali eine Bachata-Salsa-Show, aber um 19:45 Uhr folgt orientalischer Tanz mit Justine Copin, bevor um 20:00 Uhr eine Show von Team Afro danse Auch folgt. „Wir wollen das Festival für andere Kulturen, für andere Perspektiven öffnen“, gesteht der Präsident. So wird es zum Beispiel eine Flamenco-Modenschau mit der spanischen Designerin Melina Cruz geben. » Hinter diesem erneuerten Programm steht Daniel Maggi, seit Jahren Hauptorganisator des Festivals des Spanischen Kulturzentrums. „Er ist derjenige, der die Ideen, die Künstler usw. findet. Er kümmert sich von A bis Z um alles“, versichert Jean-François Berdah.

Und Daniel Maggi weiß, dass auch die Mitglieder und das breitere Publikum der Partei die Tradition zu schätzen wissen: Um 20:15 Uhr treten die sevillanischen Tanzschüler auf, und ab 22:15 Uhr werden die 5 Musiker von Alma Flamenca den Abend befeuern Möchten Sie unser Programm auf lateinamerikanische Länder, Portugal oder Brasilien ausweiten? Warum nicht? Der Choro erfreute sich beispielsweise großer Beliebtheit. »

Schließlich ist das spanische Kulturzentrum am 4. August zurück zum großen Flohmarkt auf der Allée de Lagarrasic von 8.00 bis 17.00 Uhr, ohne Reservierung, für 3 € pro laufendem Meter.

Baustelle in der Warteschleife

Keine Veränderung auf dem Platz: Das Regar-Bauprojekt, „das für uns viele Fragen aufwirft“, hat sich nicht weiterentwickelt, und die Baustelle scheint auf Eis zu liegen. „Aber dieses Jahr haben wir keine Schwierigkeiten, das Caillou-Festival zu organisieren. Es werden jedoch Antworten benötigt. Das Projekt zu besprechen ist eine Sache. Es akzeptiert zu haben, ist eine andere Sache. » Der Präsident des Zentrums ist der Ansicht, dass die aufgeworfenen Probleme nicht gelöst wurden.

-

PREV Die Wahrscheinlichkeit, vor dem Ruhestand zu sterben, ist bei Arbeitnehmern doppelt so hoch wie bei Managern
NEXT „Jedes Schwimmen außerhalb ausgewiesener Bereiche ist verboten“: Voies navigables de France erinnert an die Regeln