Jeanne Balibar, Corinne Masiero, Joey Starr für „einen beliebten Abend“ gegen die extreme Rechte beim Festival in Avignon: was geplant ist

Jeanne Balibar, Corinne Masiero, Joey Starr für „einen beliebten Abend“ gegen die extreme Rechte beim Festival in Avignon: was geplant ist
Jeanne Balibar, Corinne Masiero, Joey Starr für „einen beliebten Abend“ gegen die extreme Rechte beim Festival in Avignon: was geplant ist
-

Während der Direktor des Avignon-Festivals bereits Alarm wegen der politischen Lage „zur Verteidigung der Demokratie“ geschlagen hatte, wird zwischen den beiden Runden an diesem Donnerstag, dem 4. Juli, eine „Nacht“ der Mobilisierung improvisiert.

Corinne Masiero, Jeanne Balibar und Joey Starr werden am 4. Juli in Avignon anwesend sein. Der Leiter des gleichnamigen Festivals hatte bereits während seiner Eröffnungspressekonferenz und wenige Tage vor der ersten Runde der Parlamentswahlen 2024 seine Position erklärt, er sei das portugiesische Kind, das mit seinen Eltern vor der Diktatur geflohen sei: „C„ist ein demokratisches, populäres, republikanisches, umweltbewusstes, feministisches, antirassistisches Festival“.

MDas Avignon-Festival kündigte am Donnerstag eine „Nacht“ der Mobilisierung gegen die extreme Rechte mit mehreren Kulturakteuren an, so dass das Ergebnis der Parlamentswahlen ein ist „Feiernacht“statt”Eintritt in den Widerstand“.
Wir starten die Initiative „Nacht von Avignon“.„, erklärte Tiago Rodrigues, Direktor des Festivals, an diesem Montag, dem 1. Juli, dem Tag nach der ersten Runde, und forderte „In der zweiten Runde der Parlamentswahlen kam es zu einem Trommelfeuer gegen die extreme Rechte„Sonntag, 7. Juli.
Es geht um einen “Nacht der Vereinigung, (…) der Mobilisierung, eine beliebte Nacht“, von “Debatten“, das nach Mitternacht und bis zum Morgengrauen im Haupthof des Papstpalastes zusammenkommt.

Unter anderem die Schauspielerinnen Jeanne Balibar, Andréa Bescond, Corinne Masiero, der Schauspieler und Rapper Joey Starr, der Regisseur Alexis Michalik, die Umweltaktivistin Camille Etienne.
Eine weitere Nacht lang werden wir kämpfen, damit Avignon am Abend des 7. Juli eher feiert als Widerstand leistet“.
Neben ihm forderten der Syndéac (künstlerische Unternehmen, zunächst im öffentlichen Sektor) und das CGT-Spektakel „ganz rechts blockieren“, über “der Rückzug aller Kandidaten auf dem dritten Platz, um jeden Kandidaten einer rechten oder linken politischen Partei zu wählen, der sich in einem Duell mit der RN befindet“.

-

PREV Militärvertrag | Israelisches Unternehmen verklagt Kanada
NEXT Nord-du-Québec erhält 1,6 Millionen US-Dollar für seine kritischen und strategischen Mineralien – La Sentinelle