1. Juli | 38 Menschen vorübergehend in Not untergebracht

-

Während viele Montrealer umziehen, werden seit dem 1. Januar nicht weniger als 244 Haushalte vom Office Municipal d’habitation de Montréal (OMHM) unterstütztIst Juli. Davon sind 38 Personen dringend im OMHM untergebracht.


Veröffentlicht um 12:00 Uhr.



Ce 1Ist Der Juli wird daher keine Ausnahme von der Regel sein. Während einige die Kartons auspacken, geraten mehrere Hundert Haushalte erneut in Not.

Insgesamt werden derzeit 244 Haushalte von der OMHM dabei unterstützt, eine dauerhaftere Unterbringungslösung zu finden.

„In bestimmten Ausnahme- und Notfällen ist es möglich, vorübergehende Unterkünfte anzubieten, ein Service, der von Person zu Person sehr unterschiedlich ist“, erklärt der Direktor des OMHM-Kommunikationsdienstes, Mathieu Vachon. Diese Unterkunft ist bei Hotelpartnern in Montreal verfügbar. »

Die Organisation bietet auch mögliche „außergewöhnliche Dienstleistungen“ an, einschließlich des Umzugs und der Lagerung von Waren.

Das Büro der Bürgermeisterin der Stadt Montreal, Valérie Plante, erklärt seinerseits, dass es bereit ist, alle Menschen in Not in diesem Jahr zu unterstützenIst Juli.

„Die Umzugszeit ist für viele Montrealer stressig, und immer mehr von ihnen haben Schwierigkeiten, Wohnmöglichkeiten zu finden, die ihren Bedürfnissen und ihrem Budget entsprechen“, sagt das Büro des Bürgermeisters. Wir sind für dich da. »

Er lädt jeden ein, der in Not ist und Unterstützung bei der Unterbringung benötigt, die Nummer 311 anzurufen.

-

PREV Maritime Feste in Brest: magische Nächte [En images]
NEXT Frankreich besiegt Angola in seinem letzten Vorbereitungsspiel vor den Olympischen Spielen