Im 6. Gard liegt Josserand (RN) in Führung, doch Colsons Rückzug lässt die Linke hoffen

Im 6. Gard liegt Josserand (RN) in Führung, doch Colsons Rückzug lässt die Linke hoffen
Im 6. Gard liegt Josserand (RN) in Führung, doch Colsons Rückzug lässt die Linke hoffen
-

Sylvie Josserand übernimmt souverän die Führung. Aber der Rückzug von Aurélien Colson, der dazu aufrief, der RN keine Stimmen zu geben, gibt der Linken die Möglichkeit, ihre Hoffnung aufrechtzuerhalten.

Sie wurde vor drei Wochen ins Europäische Parlament gewählt. Am Abend der ersten Runde, diesen Sonntag, ist die Rechtsanwältin RN Sylvie Josserand gut aufgestellt, um diesmal Zugang zur Nationalversammlung zu erhalten. Zwei Jahre nach dem Ausscheiden ihres Kandidaten Laurence Gardet in der ersten Runde gelang der rechtsextremen Partei im Jahr 2022 die Leistung, sich auf die Pole-Position zu begeben und ihren ersten Gegner auf 14 Punkte Rückstand zu verweisen. Sylvie Josserand erhielt 42,07 % der abgegebenen Stimmen mit 23.382 Stimmen, während die RN-Kandidatin vor zwei Jahren 9.018 Stimmen erhielt.

Nicolas Cadène (verwandt mit Ökologen, Neue Volksfront), der mit seinem Wahlkampfteam die Ergebnisse der Bar du Midi sammelte, hatte sehr schnell das Gefühl, dass die in den Dörfern sehr starke RN die Führung übernehmen würde. Mit guten Ergebnissen in Nîmes erreichte er mit 28,77 % den zweiten Platz, lag aber mit mehr als 7.000 Stimmen zurück.

Aurélien Colson: „Keine Stimme für die RN“

Aurélien Colson (Modem, Ensemble), Dritter mit 20,73 % der Stimmen, hätte auf einer Dreiecksposition bleiben können (13,46 % der registrierten Stimmen). Als er gegen 21:30 Uhr im Carré Jazz in der Nähe des Maison Carrée ankam, entschied er sich schließlich anders. Mit ernster Miene wollte er sich zunächst bei seinem Ersatzmann und seinem Team bedanken. „Ich habe meine Verantwortung von Anfang an übernommen, indem ich zugestimmt habe, diesen Wahlkampf zu leiten, von dem ich wusste, dass er sehr schwierig ist. Ich übernehme meine Verantwortung erneut, indem ich mich aus dem Rennen zurückziehe. Ich möchte in keiner Weise zur Wahl des Vertreters des RN beitragen. Ich besitze nur eine Stimme, aber allen, die mir ihr Vertrauen geschenkt haben, möchte ich Folgendes sagen: Keine einzige Stimme für den RN.

Nicolas Cadène nahm dies zur Kenntnis. „Ich begrüße die von Aurélien Colson geführte Kampagne und ihr Ergebnis, aber auch sein Verantwortungsbewusstsein, das er gefordert hat, der RN im zweiten Wahlgang keine Stimmen zu geben, um zu verhindern, dass sie diesen Wahlkreis gewinnt und eine Mehrheit in der Nationalversammlung hat.“ Jetzt werden wir die neue Volksfront in eine neue republikanische Front umwandeln.“

Um zu gewinnen, muss Nicolas Cadène hart kämpfen. Und er darf dabei keine Stimmen verlieren, wenn er den Trend umkehren will. Wir können uns vorstellen, dass die Werke von Aurélien Colson größtenteils auf Nicolas Cadène zurückgeführt werden können. Da letztere wie Aurélien Colson für sozialistische Persönlichkeiten gearbeitet haben, teilen sie wahrscheinlich eine gemeinsame Wertebasis. Aber was werden die Wähler der anderen Kandidaten tun? Werden sich diejenigen von Clément Stevant, dem jungen LR-Kandidaten, der in Abwesenheit der üblichen Tenöre an die Front geschickt wurde und 5,76 % der Stimmen erhält, für den republikanischen Bogen aussprechen? Und die der tierischen Regionalistin Laura Affortit (2%, immerhin!) oder der LO-Kandidatin Aïcha Terbeche?

Sylvie Josserand ihrerseits verliert gegenüber der republikanischen Front die Beherrschung : „Der Macronist-Kandidat wirft angesichts der katastrophalen Bilanz seiner Regierung das Handtuch. Was ist seine Strategie heute, außer sie zu blockieren? Das würde ich gerne wissen.“ Umgekehrt nennt es die LR-Kandidaten und „allgemeiner alle Republikaner“ sich ihr anzuschließen. Es bleibt noch eine Woche für den Wahlkampf. In der Bar du Midi atmet die gewählte Sozialistin Corinne Giacometti, treue Unterstützerin von Nicoals Cadène, tief durch: „Es wird schwer, wir werden nicht lügen. Aber man muss es glauben. Es gibt keine uneinnehmbare Zitadelle.“

-

PREV Wie wird das Wetter in Savigny-le-Temple und Umgebung am Montag, den 1. Juli 2024 sein?
NEXT Gesetzgebung. Auf dem Weg zu einer absoluten Mehrheit für die Nationalversammlung in der Versammlung?