Greenwood zu OM, De Zerbi lehnt ab

Greenwood zu OM, De Zerbi lehnt ab
Greenwood zu OM, De Zerbi lehnt ab
-

Mit der Ankunft von Roberto De Zerbi auf der Bank will OM diesen Sommer auf dem Transfermarkt ehrgeizig sein. Das Profil von Mason Greenwood gefällt dem italienischen Trainer, aber …

OM wird unter der Leitung von Roberto De Zerbi eine neue Ära einläuten. Der Transalp-Trainer hat nicht vor, Zeit zu verschwenden und sich so schnell wie möglich zu stärken. Nicht wenige Spieler fühlen sich von der Möglichkeit angezogen, unter der Führung des ehemaligen Sassuolo-Spielers zu stehen. Dies ist der Fall von Mason Greenwood. Der Engländer, der in der vergangenen Saison von Manchester United an Getafe ausgeliehen wurde, konnte nach monatelanger Abwesenheit aufgrund dringender Gewaltverdachtsfälle gegen seinen Partner wieder starten. Darüber hinaus sind OM-Fans und -Beobachter nicht besonders begeistert von der Idee, Greenwood und sein schlechtes Image zurückzuschicken. Sofern sich trotz des großen Interesses keine Wendung ergibt, werden die Phocéens den 22-jährigen Stürmer nicht verpflichten.

Greenwood, OM gibt die Idee auf

Nach Angaben des Gazzetta dello Sport, Mason Greenwood ist zu einer Priorität für das Management von Lazio geworden. Claudio Lotito liebt sein Profil und möchte ihn zum Stammspieler im römischen Klub machen. Ein (abgelehntes) Angebot von 20 Millionen plus einer Wiederverkaufsquote von 50 % reichte nicht aus, um United zu überzeugen, auch wenn der englische Verein einem Verkauf sehr aufgeschlossen gegenübersteht. Ein weiterer Verein, der auf den Engländer aufmerksam macht, ist Juventus. Der piemontesische Verein möchte seinen Kader vervollständigen, um in der nächsten Saison an allen Fronten spielen zu können. OM erscheint daher nicht mehr unter den Vereinen, die sich die Dienste des gebürtigen Bradforders sichern wollen, dem es auf jeden Fall nicht an Bewerbern mangeln wird, um seine Karriere wieder in Gang zu bringen. Marseille, das sich der Situation rund um den Engländer, aber auch seines Preises bewusst ist, wird daher seine Ziele ändern, um seinen Angriff zu verstärken. Es besteht kein Zweifel, dass Roberto De Zerbi noch viele Profile im Kopf hat.

-

PREV IN BILDERN, IN BILDERN. An diesem Freitagabend des 14. Juli erhellen Drachen den Himmel von Rezé
NEXT LIVE – Parlamentswahlen: Jordan Bardella „schlägt Jean-Luc Mélenchon eine Debatte vor“