Fußball in Trèbes: zwei neue Trainer für Team 1

Fußball in Trèbes: zwei neue Trainer für Team 1
Fußball in Trèbes: zwei neue Trainer für Team 1
-

Der unabsetzbare Präsident Christian Verm, der den Verein seit 1995 leitet, eröffnete die traditionelle Generalversammlung des Trèbes Football Club (TFC) zum Saisonende.

Trotz der drückenden Hitze im Vereinsheim folgten zahlreiche Manager und Lizenznehmer der Einladung. Auf der sportlichen Seite wird sich in der nächsten Saison das Flag-Team in Regional 3 und das Reserveteam in Department 2 weiterentwickeln. Der Verein hat einen Richtungswechsel in Bezug auf das Trainingsmanagement bestätigt.

Fast 300 Lizenznehmer

Zwei ehemalige Mitglieder des Teams Orange und Schwarz werden jeweils die erste Mannschaft und die Reserve trainieren: Yacine Regragui und Kader Azzouzi. Mit diesen Berufungen geht über den sportlichen Anspruch hinaus der erklärte Wille einher, den im Verein ausgebildeten Nachwuchskräften die Chance zu geben, sich in den Seniorenmannschaften weiterzuentwickeln.

Die Fußballschule ihrerseits hat im Herzen der Abteilung geleuchtet. Kinder und Pädagogen haben sich auf allen Aude-Gelände weiterhin positiv hervorgetan.

Qualifizierte Pädagogen, gut ausgestattete Kinder, die in großer Zahl und Qualität anwesend sind, und Eltern, die es verstanden, ihrer Rolle als Unterstützer treu zu bleiben; Dies ist in der Tat der größte Erfolg des Trèbes-Fußballclubs im Jahr 2024. Auf der Kassenseite verfügt der Club über ein Budget von knapp über 110.000 Euro und eine gesunde Finanzlage, wie der Schatzmeister hervorhob. Wie üblich hätte Bürgermeister Éric Ménassi diese Generalversammlung um keinen Preis verpasst. Mit fast 300 Mitgliedern bleibt der TFC ein wichtiger Akteur im Gemeinde- und Sportleben der Stadt.

Büro

Hier ist die Zusammensetzung des Büros: Präsident Christian Verm; stellvertretender Präsident, Jean-Louis Sié; Schatzmeister, Jean-François Ceccaldi; stellvertretender Schatzmeister, François Maurin; Sekretär, Alain Drouain; stellvertretender Sekretär, Francis Gibert.

-

PREV DIREKTE. Frankreich-Belgien: Verfolgen Sie das Nachspiel live
NEXT Zwischen Paimpol und Saint-Brieuc bietet Sylvain traditionelle Thai-Massagen an