Frankreich liebt mich nicht mehr, von Magyd Cherfi – Libération

Frankreich liebt mich nicht mehr, von Magyd Cherfi – Libération
Frankreich liebt mich nicht mehr, von Magyd Cherfi – Libération
-

Frankreich liebt mich nicht mehr, ich, der gefühllose Liebhaber seiner Sprache, seiner Werte, seiner Menschen, seines Landes und seines Fleisches, bemerke die Ernüchterung, die Müdigkeit, vielleicht die Bosheit. Frankreich liebt mich nicht mehr, ich liege am Boden, benommen, traurig.

Meiner vernichtenden und bedingungslosen Liebe war ihr die Vernünftigere der Familie vorzuziehen, dieser enge und geschlossene Kreis.

Ich, der ihn mehr liebte als mich selbst, hier bin ich wie der Kompass ohne Magnet. Sie hatte mich jedoch gewarnt – mich zu lieben reicht nicht aus, die Probleme erschöpfen mich, ich gehe zurück zu meiner Mutter, um mir noch einmal die Haare machen zu lassen.

Mit der Kraft des Handgelenks wurde ich weggedreht, weggedreht und zum Pier gebracht, wo mein Vater ihn in die entgegengesetzte Richtung überqueren sah. Sie verjagt mich, weil ich nicht wusste, wie ich sie so lieben sollte, wie sie es von mir erwartet hatte. Sie zieht mich am Ohr an die Tafel, die die Enttäuschungen und Kratzer zusammenzählt, die ich verursacht habe, denn ja, ich habe das Versprechen, mich selbst in Schach zu halten, angekratzt, angekratzt, als mir klar wurde, dass wir nie unter den Einheimischen waren, wenn wir nicht vor Ort waren rekrutiert.

Ein Schild

Frankreich liebt mich nicht mehr wegen eines zu großen Versprechens, einander zu lieben, über die Hautfarbe hinaus, zweifellos die Herkunft und einen Vornamen, den ich leicht ändern konnte.

Frankreich liebt mich nicht mehr wegen des Versprechens zu großer Liebe, dieser Liebe ohne Grenzen, die manchmal den Gastgeber und den Willkommenen trennt. Die Versprechen wetteiferten in puncto Ehrgeiz miteinander. Die zu hoch gelegte Messlatte entmutigte letzte Versuche, sich zu bessern. Zu viele Widerstände haben es

-

PREV Nantes: Die Wärmepumpen- und Kesselfabrik Saunier Duval plant den Abbau von 250 Arbeitsplätzen
NEXT Avignon Off Festival: „Junge Frau sucht ein gemütliches Zuhause, in dem sie Klavier üben kann“ im Theater Au Coin de la Lune. Ein echter Favorit!