SENEGAL-BILDUNGSINFRASTRUKTUREN / Louga: Sagatta Djoloff stellt seine neue Kleinkinderhütte vor – senegalesische Presseagentur

SENEGAL-BILDUNGSINFRASTRUKTUREN / Louga: Sagatta Djoloff stellt seine neue Kleinkinderhütte vor – senegalesische Presseagentur
SENEGAL-BILDUNGSINFRASTRUKTUREN / Louga: Sagatta Djoloff stellt seine neue Kleinkinderhütte vor – senegalesische Presseagentur
-

Louga, 1. Juli (APS) – Die Gemeinde Sagatta Djoloff in der Region Louga (Nordwesten) hat am Montag ihre neue Kleinkinderhütte eingeweiht, eine Infrastruktur, die mit Unterstützung von Auswanderern aus Saragossa, Spanien, errichtet wurde.

„Dieses Juwel entspricht einer dringenden Nachfrage und wird einen großen Beitrag zur Bildung unserer Kinder leisten, stellt aber auch einen bedeutenden Schritt zur Verbesserung des Zugangs zu Bildung für kleine Kinder in dieser ländlichen Gegend dar“, sagte Pape Ndiaye, Präsident des Vereins von Louga Staatsangehörige mit Wohnsitz in Saragossa.

Zur Infrastruktur gehören zwei Klassenzimmer, ein Verwaltungsbüro sowie moderne Sanitäranlagen. Die Gesamtkosten werden auf 13 Millionen 800.000 CFA-Francs geschätzt, sagte er Journalisten am Rande der Einweihungszeremonie.

Bocar Coulibaly, Unterpräfekt des Bezirks Sagatta Djoloff, begrüßte diese Initiative, die seiner Meinung nach „den Bildungsbestrebungen Senegals“ entspricht.

Er forderte „weiterhin Unterstützung durch die lokalen Behörden, um die Sicherheit und Wartung dieser wertvollen Infrastruktur zu gewährleisten“.

Die Bürgermeisterin von Sagatta Djoloff, Coumba Diaw, verwies ihrerseits auf „die direkte Beteiligung der Gemeinde an der Umsetzung dieses Projekts“.

„Diese Schuleinrichtung ist das Ergebnis einer vorbildlichen Partnerschaft. Jetzt liegt es an uns als Gemeinschaft, für den Erhalt und die Nachhaltigkeit zu sorgen“, fügte sie hinzu.

Cheikh Lo, der Vertreter des Bildungs- und Ausbildungsinspektors (IEF) des Departements Linguère, dem Sagatta Djoloff angehört, zeigte sich „zufrieden“, bevor er forderte, das Kantinenmodell auf weiterführende Schulen auszudehnen in diesem Bereich, um Schulabbrecher in der Region zu bekämpfen.

An der Einweihung der neuen Sagatta-Djoloff-Kinderhütte nahmen Vertreter der Verwaltung, Beamte aus dem Bildungssektor sowie lokale Persönlichkeiten aus Politik, Brauchtum und Religion teil, eine Zeremonie, die einen „neuen Schritt in der pädagogischen und sozialen Entwicklung der Region“ markiert. so der IEF-Vertreter.

DS/BK

-

PREV Kehren Sie mit Herausforderungen, die es zu meistern gilt, in die Ligue 1 zurück
NEXT Warum Macron eine neue Volksfrontregierung ablehnt – Öffentlicher Sinn