Villeurbanne. Die riesige Hochhausbaustelle fängt erst richtig an, Gebäude im Bau

Villeurbanne. Die riesige Hochhausbaustelle fängt erst richtig an, Gebäude im Bau
Villeurbanne. Die riesige Hochhausbaustelle fängt erst richtig an, Gebäude im Bau
-

Par

Nicolas Zaugra

Veröffentlicht auf

2. Juli 2024 um 16:37 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie Lyon News

Das enorme Wolkenkratzerprojekt Villeurbanne in der Metropole Lyon nimmt langsam Gestalt an.

Die Baustelle zur Verdoppelung der Fläche der zweitgrößten Gemeinde der Metropole Lyon hat begonnen. Das erste Immobilienentwicklerprojekt wird endlich verwirklicht.

Sechs Türme, darunter einer von 59 Metern, mit 226 Wohneinheiten

Während seit mehreren Wochen die Schienen der künftigen Straßenbahn T6 verlegt werden, die das Viertel durchqueren soll, vier große Kräne nun erhebe dich in den Himmel. Drei Kräne über 60 Meter und ein weiterer, der bis zu 80 Meter hoch ist. Der Veranstalter Quartus bringt als Erster den Stein ins Rollen und produziert „Vues Ciel“, ein Programm inklusive sechs Türme mit 226 Wohneinheiten.

Die Architektur der künftigen Gebäude ist von den historischen Wohneinheiten von Gratte-Ciel inspiriert, die vor nur 100 Jahren rund um das Rathaus von Villeurbanne errichtet wurden. Das historische Viertel wurde von 1927 bis 1934 an der Avenue Henri-Barbusse erbaut.


Videos: derzeit auf -

Ende des ersten Großprojekts im Jahr 2026

Das neue Quartus-Immobilienprojekt befindet sich an der Ecke Rue Françoise Héritier (heute für Anwohner reserviert) und Rue Francis de Pressensé. Die Fundamente der Gebäude werden gegossen und das Projekt soll Ende 2026 abgeschlossen sein.

Fabien Delorme, stellvertretender Regionaldirektor von Quartus, vor dem Modell des Gratte-Ciel-Projekts. (©Anthony Soudani / - Lyon)

Der 26.285 m² große Immobilienkomplex bietet 58 Sozialwohnungen, 17 in echten Solidarmietverträgen, 36 Wohneinheiten mit regulierten Mieten, 17 Wohneinheiten in einer Wohnbaugenossenschaft von Habitat & Partage, 59 Wohneinheiten mit kontrollierten Preisen und 39 mit freien Preisen. Der Entwickler verkauft weiterhin Immobilien, die noch auf dem Markt sind. Das Projekt umfasst auch Geschäfte im Erdgeschoss.

Quartus wird das allererste große Wolkenkratzerprojekt einweihen, dessen ZAC bis 2031 fertiggestellt sein muss. Gleichzeitig wird in wenigen hundert Metern Entfernung ein weiterer Stadtteil entstehen, der künftige ACI-Bezirk anstelle der ehemaligen Renault-Automobilfabrik 600 Wohneinheiten und eine Straßenbahnhaltestelle T6 bis 2026.

Das ZAC nördlich von Gratte-Ciel in Villeurbanne wird durch ein großes Immobilienprojekt umgestaltet. (©Visuelle transversale Par Quartus

Zwei weitere Immobilienprojekte gerieten ins Stocken

Neben den „Vues Ciel“-Gebäuden soll das ZAC auch ein Cogedim-Immobilienprojekt beherbergen, aber der Entwickler hat noch kein finanzielles Gleichgewicht für seinen Betrieb gefunden. Eine Situation, die schon mehrere Monate anhält.

Auch ein riesiges, im Wesentlichen soziales Wohnungsbauprojekt mit 226 Wohnungen steht still. Der Entwickler Rhône-Saône Habitat ist Gegenstand eines Appells verärgerter Anwohner der Rue Francis de Pressensé, die die zu hohen Höhen beklagen. Die Gerichte müssen noch über den Fall entscheiden. Ein Rückschlag, der den Beginn jeglicher Arbeit verhindert.

Ein vorübergehend für ein Jahr eingerichteter Raum

Während auf der Stadtseite auf den Baubeginn des „Makrogrundstücks A“ entlang der Cours Émile-Zola neben Monoprix gewartet wird, steht den Bewohnern ab diesem Monat Juli ein neuer temporärer Wohnraum zur Verfügung.

Im Laufe des Sommers wird nach und nach ein „Spaß-, Entspannungs- und Sportraum“ von 1.330 m² eingerichtet. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können sich an Möbeln erfreuen, die zum geselligen Beisammensein einladen – Bänke und Picknicktische, Pétanque-Plätze sowie einen Abenteuerparcours mit Holzhindernissen. Abgerundet wird das Ganze im August mit Tischtennisplatten und einem Fahrradparcours für Kinder oder Anfänger.

Der zweite Raum wird von einem 500 m² großen Hundefreiheitsbereich mit Hundetrainingsunterstützung eingenommen, der es Hundebesitzern ermöglicht, ihre Tiere „von der Leine zu lassen“.

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon - abonnieren.

-

PREV Die Stadt Ontario könnte Endlager für Atommüll beherbergen
NEXT Gesetzgebung. Auf dem Weg zu einer absoluten Mehrheit für die Nationalversammlung in der Versammlung?