Hugo „Redbeard“ schließt seinen Salon in der Rue Molinier in Agen und wird Friseur und Barbier zu Hause

Hugo „Redbeard“ schließt seinen Salon in der Rue Molinier in Agen und wird Friseur und Barbier zu Hause
Hugo „Redbeard“ schließt seinen Salon in der Rue Molinier in Agen und wird Friseur und Barbier zu Hause
-

das Essenzielle
Hugo Bonnard alias „Redbeard Barbershop“ wird am 3. August seinen unverzichtbar gewordenen Salon in der Rue Molinier in Agen leider schließen. Trotzdem gibt er seine Schere nicht an den Nagel. Er wird zu Hause Friseur und Barbier.

Diese Entscheidung wurde sorgfältig überlegt, nachdem ein Wasserschaden und die schleppende Versicherungslage dazu geführt hatten, dass das Unternehmen von November 2022 bis Mai 2023 geschlossen bleiben musste. „Diese Panne hat mich dazu gebracht, meine Arbeitsweise zu überdenken. Emilie, die Friseurin am Ende der Rue Molinier in Richtung Barbès, hatte freundlicherweise in ihrem Salon einen kleinen Platz für mich geschaffen.“

Überprüfen Sie Ihre Prioritäten

Aber die Belastungen, die sich im Laufe der Zeit immer weiter schwankten, während die Besucherzahlen immer gut gewesen waren, und vor allem der Wunsch, die eigenen Prioritäten nach der Geburt seiner zweiten Tochter Deva vor einem Jahr nach Livia zu überdenken, waren richtig, als sein Salon eröffnete 2016. Ich möchte es nicht länger behalten, muss mich wieder auf sein Familienleben mit seiner Frau und den beiden kleinen Töchtern konzentrieren und gleichzeitig unabhängig arbeiten.
Dieser Pariser arbeitete ursprünglich lange Zeit als Friseur und Barbier im 9. Arrondissement der Hauptstadt in der Nähe von Pigalle, dann im 4. auf der Bastille-Seite, aber seit seiner Niederlassung in Agen in dieser belebten Straße herrscht der Geist des „Dorflebens“. , er fühlte sich gut, wie ein Fisch im Wasser. Die Kundschaft war sofort da, verführt von Hugos farbenfroher Retro-Atmosphäre, durchdrungen von Rock, Blues und Rockabilly-Kultur. Ein Universum, bevölkert von den Bildern von Pin-ups aus dem Nachkriegsamerika, einer Anspielung auf ein himmlisches Hawaii und Akzenten von Havanna mit Flaschen alten Rums und arrangierten Rumsorten, die er Kunden probierte, die zu seinen Freunden, sogar Verwandten, wurden. Die symbolträchtigen SUA-Spieler an der Spitze, Dave Ryan, Ramoka, Florent Guion, Harry Sloan, die Fidschianer, die Engländer und Iren, die ihre Whiskysammlung auf der Show erweiterten, Trainer und Manager wie Bernard Goutta. Getreu und gewissenhaft seiner Präzisionstechnik, seinen makellosen Bärten, seinen gekonnten Haarschnitten, ausgeführt auf einem Retro-Friseurstuhl aus den 50er Jahren mit integriertem Aschenbecher. An den Wänden hängen Erinnerungsfotos, signierte Spielertrikots sind eingerahmt. „Es ist in Verhandlungen, aber am Vorabend großer Spiele könnte ich den Spielern in den SUA-Räumlichkeiten die Haare machen, und ich werde mit einem Rucksack, bewaffnet mit meiner Schere und meiner Haarschneidemaschine, losziehen, um das Zuhause in Agen und seinen kleinen Gürtel zu schaffen.“ Vielleicht auf einem Motorrad, das bei schönem Wetter von einer Triumph-Neuauflage träumt.

Dienstleistungen nach Sektoren

„So kann ich wiederum die Welt meiner Kunden entdecken. Die Idee, meine Reisen profitabel zu machen, besteht darin, Termine zu gruppieren, damit Mundpropaganda bei meiner Ankunft wirken kann. Lassen Sie Kunden mit ihren Mitmenschen darüber sprechen. Ich habe vor, an verschiedenen Wochentagen in Sektoren einzugreifen.“
Was die Frisur angeht: Während sein Musikgeschmack und seine Kultur der 50er und 60er Jahre sich schon lange für Bananen und den Pompadour-Stil, Erbe des Rock’n’Roll, eingesetzt haben, gibt Hugo zu, dass er seitdem seinem Wein Wasser hinzugefügt hat, indem er klassischere Schnitte anbietet . Die Schließung des Salons ist nach acht Jahren in der Rue Molinier mit Nostalgie verbunden, aber er sagt auch, dass er von diesem neuen Abenteuer begeistert sei. Er kann es kaum erwarten, in einem kühleren Tempo mit der Arbeit zu beginnen und gleichzeitig die Kontrolle über seinen Zeitplan zu behalten. „Ich habe der Show viel gegeben.“ Hugos Freundlichkeit, die Geselligkeit in einem Salon voller Charme und die begehbaren Dienstleistungen machten schnell den Erfolg seines Friseursalons aus.

Freunde, Erinnerungen, ein unvergessliches Konzert

„Heute lege ich Wert auf Lebensqualität und mache gleichzeitig weiterhin das, was ich zutiefst liebe. Der wahre Reichtum wird die Zeit sein, die ich meiner Familie widme. Der Stammstamm bleibt bestehen. Hier haben wir uns im Laufe der Jahre kennengelernt und manchmal auch über intimere Aspekte des Lebens gesprochen. Wir mögen uns wirklich.“
Jeder auf der Straße erinnert sich an das wilde und verregnete Konzert der Spunyboys im Jahr 2018 vor der von Hugo organisierten Show mit einem Publikum aus Puristen, die Outfits trugen, die der Rockabilly-Garderobe entlehnt waren.

Zukünftige Treffen auf Planity und auf Facebook.

-

PREV PSG reagiert auf die Kritik von OL-Besitzer John Textor
NEXT Bègles: Unterstützung für eine Mutter und ihre beiden Töchter, denen eine Exzision droht