“Ja wir können!” : in Orléans, das erste Festival zur Sensibilisierung für Sehbehinderungen, mit DJ, Food Truck und Workshops

“Ja wir können!” : in Orléans, das erste Festival zur Sensibilisierung für Sehbehinderungen, mit DJ, Food Truck und Workshops
“Ja wir können!” : in Orléans, das erste Festival zur Sensibilisierung für Sehbehinderungen, mit DJ, Food Truck und Workshops
-

Am Freitag, den 5. Juli, ist eine festliche Zeit geplant: ein Abend, um besser zu entdecken, was es bedeutet, „mit einer Sehbehinderung zu leben“, aber auch um gemeinsam zu feiern. Du kommst ?

Mit Humor beschlossen junge sehbehinderte Menschen, begleitet vom House of Visual Impairment and Autonomy (MDVA), ihr erstes Festival „Yes we cane!“ am Freitag, den 5. Juli, in 108, in Orleans zu starten.

Sie werden der Öffentlichkeit den Umgang mit ihrem Stock beibringen. Diese einzigartige Veranstaltung wird eine Zeit der Bewusstheit mit einer rein festlichen Zeit verbinden. Wir erklären es Ihnen.

Geselligkeit und Ausgehen sind kompliziert

„Wir bemerkten, dass sich mehrere junge Menschen im Alter von 18 bis 35 Jahren, die wir begleiteten, isoliert fühlten. Wir brachten sie zusammen, um über ihr tägliches Leben und ihre Geselligkeit zu sprechen. Und wir wollten uns ein Ziel setzen: einen Abend zu organisieren. hat mit gearbeitet Sie seit November, das ist eine Premiere!“ erklärt Lilian Richer, Ergotherapeutin in der Struktur.

Offensichtlich ist es für blinde oder sehbehinderte Menschen oft schwierig, abends auszugehen: Die öffentlichen Verkehrsmittel verkehren seltener, man muss die Orte kennen, die manchmal abgelegen sind, wie Nachtclubs, oder überfüllt und schlecht für Behinderte konzipiert sind. wie Bars.

Workshops, dann Musik

An diesem Abend wollten sie, dass es für alle zugänglich ist, sowohl informativ als auch freundlich. Es wurde in zwei Phasen vorgestellt:

  • Von 17.00 bis 19.30 Uhr ermöglichen Sensibilisierungsworkshops den Teilnehmern, Erwachsenen und Kindern, die Blindenschrift zu lernen, sich mit einem Stock fortzubewegen, Geschmäcker, Formen und Farben zu erkennen, ohne zu sehen, und alle technischen Hilfsmittel zu entdecken, die die tägliche Unabhängigkeit erleichtern Spielen Sie auch angepasste Spiele und Sportarten. Durch Theateraufführungen zeigen Jugendliche auch die Schwierigkeiten auf, mit denen sie im Alltag konfrontiert werden.
  • ab 19:30 Uhr und bis Mitternacht, lasst uns feiern! Die Musik wird im Mittelpunkt stehen, wenn um 19:45 Uhr der Eröffnungsauftritt des jungen und talentierten Théo am Klavier stattfindet, der blind ist und im MDVA überwacht wird. Lokale Künstler, Sïka und Max Livio werden folgen. Den Abschluss des Abends bildet schließlich der aus Aix-en-Provence stammende und blinde DJ Eden Jays.
1719940275_613_IconeGratuite.svg.svg+xml

Erhalten Sie unseren Freizeit-Newsletter per E-Mail und finden Sie Ideen für Ausflüge und Aktivitäten in Ihrer Region.

Erhalten Sie jeden Donnerstag den kostenlosen Newsletter „La Rep kümmert sich um Sie“, um alles über die Gesundheit im Loiret zu erfahren.

Wer möchte, kann dank eines Imbisswagens und einer Erfrischungsbar vor Ort speisen, die Crêpes und Getränke mit und ohne Alkohol anbietet.

„Wir sind im sozialen Bereich tätig, das haben wir noch nie organisiert“, fügt Lilian Richer bescheiden hinzu. „Die Idee ist, es auszuprobieren.“ Wenn Sie sich an der Schaffung von Verbindungen und der Förderung von Inklusion beteiligen möchten, sind Sie herzlich willkommen!

Marie-Luise Guibal

-

PREV Reduzierung der Leistungen im Mutter-Kind-Zentrum des Sept-Îles-Krankenhauses und in der Notaufnahme von Forestville
NEXT 40 Marathon-Kanu-Athleten auf dem Fluss Bécancour