Vendée Globe. Entdecken Sie die offizielle Liste der 40 Teilnehmer, die für die Ausgabe 2024 angemeldet sind

Vendée Globe. Entdecken Sie die offizielle Liste der 40 Teilnehmer, die für die Ausgabe 2024 angemeldet sind
Vendée Globe. Entdecken Sie die offizielle Liste der 40 Teilnehmer, die für die Ausgabe 2024 angemeldet sind
-

Diesmal kennen wir die vollständige Liste der angemeldeten Teilnehmer. Die Namen der 40 Skipper des Vendée Globe 2024 (7 mehr als im Jahr 2020 bei der letzten Ausgabe) wurden von der Organisation an diesem Dienstag, dem 2. Juli, während einer Pressekonferenz im Hotel im Département Vendée in Frankreich offiziell bekannt gegeben La Roche-sur-Yon.

Der Wettbewerbsauswahlzyklus wurde am Ende der Strecke New York – Vendée abgeschlossen. 39 Teilnehmer, die bereits ausgewählt wurden, nachdem sie die Kriterien des Qualifikationsprozesses erfüllt hatten, wurden einfach offiziell bekannt gegeben. Bei der Vergabe der Wild Card blieb jedoch ein unbekannter Faktor bestehen, der den 40. und letzten Startplatz dieser 10. Ausgabe sicherte. Ein letztes Ticket wird nach Ermessen des Präsidenten von Saem Vendée, Alain Leboeuf, vergeben.

Prämie für zurückgelegte Kilometer: Oliver Heer holt sich den kostbaren Sesam

Nur zwei Kandidaten, der Schweizer Oliver Heer und der Brite James Harayda, waren wählbar. Für den ersten werden 12.723 Meilen gutgeschrieben, für den zweiten sind es 12.402. Aber auch andere Auswahlkriterien hätten den Ausschlag geben können, etwa die Solidität des Projekts, die Erfahrung des Skippers oder auch seine Ergebnisse in den Qualifikationsrennen. Letztlich wurde aber der Schweizer Oliver Heer ausgewählt, um das Starterfeld zu vervollständigen.

„Wir werden das Gesetz des Sports und die zurückgelegten Meilen respektieren“, argumentierte der Präsident der Vendée Globe. Allerdings schien der erfolglose Brite während des Rennens zwischen Lorient und New York mehr Kriterien zu erfüllen als sein Schweizer Konkurrent, der insbesondere von der Jury des Transat wegen Beihilfeverdachts ins Visier genommen wurde (er erklärte in der Schweizer Zeitung Le Time, nachdem er seinen Mentaltrainer angerufen hatte). am Telefon, als er in Schwierigkeiten war).

LESEN SIE AUCH. Vendée Globe 2024. Der Qualifikationsprozess ist abgeschlossen, 39 Skipper sind garantiert am Start

Auch der Finistère François Guiffant erschien kürzlich in der Meilenwertung, der Saem hatte präzisiert, dass er nicht ausgewählt werden könne, wenn am Ende des Auswahlverfahrens bereits 39 Teilnehmer ausgewählt seien. Tatsächlich segelt der Skipper aus Guilvinec auf einem Boot aus dem Jahr 2004, das gemäß den Auswahlregeln nicht zugelassen ist. Trotz allem hatte er ein wenig Hoffnung, nachdem er seit der Route du Rhum 2022 alle Kriterien der zu erfüllenden Qualifikationsvoraussetzungen erfüllt hatte. Beachten Sie, dass im Falle des Scheiterns eines oder zweier Teams James Harayda und/oder François Guiffant eingezogen werden könnten und schließlich am Start des Rennens am 10. November teilnehmen könnten.

Die Liste der 40 qualifizierten und ausgewählten Teilnehmer:

Fabrice AMEDEO (Nexans – Wewise) – AUS

Romain ATTANASIO (Fortinet – Best Western) – VON

Eric BELLION (STEHEN SIE ALS EINHEIT) – FRA

Yannick BESTAVEN (Master CoQ V) – FRA

Jérémie BEYOU (Charal) – FRA

Arnaud BOISSIÈRES (La Mie Câline) – FRA

Louis BURTON (Valley Office) – FRA

Conrad COLMAN (MS Amlin) – USA/Neuseeland

Antoine CORNIC (Human Immobilier) – AUS

Manuel COUSIN (Hilfe) – FRA

Clarisse CREMER (L’Occitane en Provence) – FRA

Charlie DALIN (MACIF Santé Prévoyance) – FRA

Samantha DAVIES (Herzinitiativen) – GBR

Violette ORANGE (DeVenir) – FRA

Louis DUC (Fives Group – Lantana Environnement) – FRA

Benjamin DUTREUX (GUYOT-Umgebung – Wasserfamilie) – FRA

Benjamin FERRÉ (Monnoyeur – Duo für einen Job) – AUS

Sam GOODCHILD (VULNERABLE) – GBR

Pip HASE (Medallia) – GBR

Oliver HEER (Oliver Heer Ocean Racing) – SUI

Boris HERRMANN (Malizia – Seaexplorer) – GER

Isabelle JOSCHKE (MACSF) – VON/GER

Jean LE CAM (Alles beginnt im Finistère – Armor-lux) – FRA

Tanguy LE TURQUAIS (Lazarus) – AUS

Nicolas LUNVEN (Holcim – PRB) – AUS

Sébastien MARSSET (Foussier) – FRA

Paul MEILHAT (Biotherm) – FRA

Justine METTRAUX (TeamArbeit – Team SNEF) – SUI

Giancarlo PEDOTE (Prysmian) – ITA

Yoann RICHOMME (Paprec Arkéa) – FRA

Alan ROURA (Hublot) – SUI

Thomas RUYANT (VULNERABLE) – FRA

Damien SEGUIN (APICIL-Gruppe) – AUS

Kojiro SHIRAISHI (DMG MORI Global One) – JPN

Sébastien SIMON (Dubreuil-Gruppe) – FRA

Maxime SOREL (V und B – Monbana – Mayenne) – FRA

Guirec GESCHWEIßT (Freelance.com) – AUS

Denis VAN WEYNBERGH (D’Ieteren-Gruppe) – BEL

Szabolcs WEÖRES (Neues Europa) – HUN

Jingkun XU (Singchain-Team Haikou) – CHN

Die Einzelheiten zu den von den 44 qualifizierten Teilnehmern zurückgelegten Meilen finden Sie auch in unserer Infografik, indem Sie auf diesen Link klicken.

-

PREV Eine Agenaise auf dem Weg zur Weltmeisterschaft
NEXT Bewahren Sie in Charkiw die Verbindung zu denen, die noch übrig sind