Claire Bidet und Caroline Dubois, zwei costaricanische Schauspielerinnen beim Avignon Festival

Claire Bidet und Caroline Dubois, zwei costaricanische Schauspielerinnen beim Avignon Festival
Claire Bidet und Caroline Dubois, zwei costaricanische Schauspielerinnen beim Avignon Festival
-

Als im Jahr 2022 das Duo Jeanne und Gabrielle, das einige Jahre zuvor in Moncontour von den Schauspielerinnen Claire Bidet und Caroline Dubois gegründet wurde, das Avignon Festival entdeckte, war der Grundstein gelegt. Im Jahr 2023 kehren sie zurück, um ihre Show zweimal aufzuführen, aber erst dieses Jahr starten sie mit einem „großen Sprung ins Leere“, wie Claire es beschreibt. Diesmal sind es die beiden Künstler aus Costa Rica, die drei Wochen lang am Off-Programm teilnehmen. Konkret ergibt sich daraus: ein Marathon von 17 einstündigen Vorstellungen, täglich um 18:20 Uhr, im Ambigu-Theater.

„Wir passen nicht in Schubladen! »

In „Jeanne und Gabrielle ruhen in Seuchen“, dem Titel ihrer Show, laden Claire und Caroline uns ein, einer Trauerzeremonie zu folgen, bei der zwei Amtsträger komplett sitzen. Die hoch geschriebene Show bezieht das Publikum mit ein, das zum Mitmachen eingeladen ist. Auch die Schauspielerinnen lassen Raum für Improvisation. „Wir haben einen gut etablierten Text, aber manchmal können wir uns kleine Ausweichmanöver erlauben. Deshalb sagen wir, es ist eine Comedy-Show und kein zeitgenössisches Theaterstück oder Stand-up. Wir passen nicht in Schubladen! “. In dieser Show lenken sie die potenzielle Dunkelheit des Themas ab, um sich in Richtung Burleske und Absurdes zu bewegen. „Kinder können ab 10 Jahren kommen, da viel Clownerie gemacht wird“, erklärt Claire.

Zwei gegensätzliche Charaktere

Nachdem sie als Assistentin für die Show „C à vous“ tätig war und über umfangreiche assoziative Erfahrung verfügt, verwirklichte Claire 2015 in einer Ein-Mann-Showschule den Traum ihrer kleinen Tochter. Mit Caroline wurde das Duo Jeanne und Gabrielle geboren und die beiden Charaktere verlassen sich nie. „Das eine ist vernünftig und das andere ungeeignet, denn beim Humor funktionieren Kontraste immer gut“, erklärt Claire, eine adoptierte Moncontour-Bewohnerin. Das Duo gab 350 Vorstellungen seiner ersten Show. „Jeanne und Gabrielle ruhen in der Pest“ ist daher sein zweiter. Es erschien im Jahr 2022 und wird von Michel Frenna inszeniert. Und mit ihm sind sie stolz darauf, das Département Côtes-d’Armor beim größten Live-Performance-Festival überhaupt in Avignon zu vertreten. Wenn Sie vorbeikommen, sagen Sie Hallo.

Praktisch

Claire Bidet und Caroline Dubois in „Jeanne und Gabrielle ruhen in Plagen“, im Theater L’Ambigu, 7, rue de La Bourse, in Avignon, bis zum 21. Juli, täglich um 18:20 Uhr. Reservierung vor Ort oder online.

-

PREV Kino: „Why do you smile“, eine soziale Tragikomödie mit Raphaël Quenard, Jean-Pascal Zadi und Emmanuelle Devos
NEXT Senatoren tauschen Mathieu Joseph aus und verlängern den Vertrag von Shane Pinto