Ligue 2. Mercato FC Metz. Kevin N’Doram ist kein Granat mehr!

Ligue 2. Mercato FC Metz. Kevin N’Doram ist kein Granat mehr!
Ligue 2. Mercato FC Metz. Kevin N’Doram ist kein Granat mehr!
-

35

Sein Vertrag ist ausgelaufen. Nach fünf Saisons bei Garnet verlässt Kevin N’Doram den FC Metz endgültig.

Die Abgänge folgen einander auf der Seite FC Metz. Nach Guillaume Dietsch, Marc-Aurèle Caillard, Sofiane Alacouch, Papa Ndiaga Yade, Warren Tchimbembe, Sami Lahssaini und Didier Lamkel Zées ist an der Reihe Kevin N’Doram zum Abschied vom Verein am Lothringerkreuz. Nach fünf Spielzeiten in granatroten Farben verlässt der gebürtige Saint-Sébastien-sur-Loire Moselle nach Ablauf seines Vertrages.

Kevin N’Doram war der Boss in der Umkleidekabine

Der Sohn von Japhet N’DoramSeit seiner Ankunft hat er viele Abenteuer erlebt FC Metz, darunter zahlreiche Verletzungen, die ihn für längere Zeit vom Spielfeld fernhielten. Trotzdem, Kevin N’Doram hat maßgeblich zum Comeback des Vereins am Ende der Saison 2022–2023 beigetragen. Mit seinen 97 Einsätzen unter der granatroten Tunika war der in Monaco ausgebildete Mittelfeldspieler einer der Ältesten in der Gruppe von Laszlo Boloni.

Der Wiederaufbau dürfte für Frédéric Arpinon immer schwieriger werden. Der FC Metz hat vorerst nur Abgänge zu verzeichnen. Und weitere sollten sehr bald folgen. Das Projekt verspricht kolossal zu werden und betrifft alle Positionen. Wenige Tage vor der Wiederaufnahme des Trainings und auch wenn die Ankunft des neuen Trainers noch nicht offiziell bekannt gegeben wurde, bereitet sich der Club à la Croix de Lorraine auf den Beginn eines neuen Zyklus vor.

Bildnachweis : Julien Buret – Let’s Go Metz

-

PREV Jean-Yves und seine Bienen auf dem Nordmarkt von Muret
NEXT Hier sind die U-Bahn- und RER-Stationen ab diesem Donnerstag geschlossen