Stürmische Verschlechterung am Ende der Woche: Was ist zu erwarten?

Stürmische Verschlechterung am Ende der Woche: Was ist zu erwarten?
Stürmische Verschlechterung am Ende der Woche: Was ist zu erwarten?
-

Von Freitag bis Samstag wird nach einer eher ruhigen und durchwachsenen Woche ein neuer Sturmausbruch erwartet. Obwohl diese Stürme Klassiker zu sein versprechen, treffen sie genau eine Woche nach der heftigen Sturmwelle ein, die leider den Tod von drei Menschen sowie enorme Schäden verursachte.

Ein neuer Luftmassenkonflikt konzentrierte sich auf das Land

An diesem Wochenende wird der Kampf zwischen der im Mittelmeer aufsteigenden warmen Luft und der aus dem Ärmelkanal kommenden kühlen Luft das Land weiterhin beschäftigen. Nach einem kühlen Wochenstart in vielen Regionen mit Temperaturen von 2 bis 3 °C unter dem Normalwert dürfte es ab Freitag der Hitze gelingen, aus dem Süden an Boden zu gewinnen.



Gewitter am Samstag ©

Tatsächlich werden im Südwesten, insbesondere in Aquitanien, hohe Temperaturen mit bis zu 35 °C im Baskenland und schwerer Atmosphäre erwartet, bevor am Freitagabend Stürme aufkommen.



Am Freitag besteht Gewittergefahr ©

Zwischen diesen beiden Luftmassen werden neue Stürme in der üblichen Achse von Südwesten nach Nordosten ausgelöst. Diese Stürme werden mit dem Durchzug einer Kaltfront verbunden sein, die mit einem Temperaturrückgang einhergeht. Die am stärksten betroffenen Regionen sind Okzitanien, das Zentralmassiv und der Grand-Est zwischen Freitagabend und Samstag.

Das Pariser Becken sollte am Rande bleiben und kühlere Luft aus dem Ärmelkanal kommen.



Am Samstag besteht Gewittergefahr ©

Klassischer stürmischer Sommer-Zusammenbruch

A priori sollte diese Verschlechterung klassisch bleiben, ohne einen erschwerenden Charakter wie am letzten Wochenende. Sie müssen sich jedoch vor Unwettern in Acht nehmen, insbesondere zu dieser Zeit der Feiertage, da an diesem Wochenende die langen Schulferien beginnen.



Am Ende der Woche besteht Gewittergefahr ©

Diese Stürme werden am Sonntag schnell nachlassen, wenn über drei Viertel des Landes wieder gute Lichtung herrscht. In der nächsten Woche könnte die Hitze allmählich in den Süden Frankreichs zurückkehren, mit der Hoffnung auf weit verbreitetes gutes Wetter.

-

PREV „Wenn Sie es sich vorstellen können? KI kann es tun“ –
NEXT Brest 2024: Bis Freitag sollen 1.000 Boote im Hafen anlegen