Canadiens: Ein erstes Training ist für 2024-2025 geplant

Canadiens: Ein erstes Training ist für 2024-2025 geplant
Canadiens: Ein erstes Training ist für 2024-2025 geplant
-

Es ist verfrüht, die Aufstellung der Montreal Canadiens für das erste Spiel der Saison 2024-2025 vorherzusagen, aber diese Übung ermöglicht es uns dennoch, ein paar Tage nach der Eröffnung des Free-Agent-Marktes eine Beobachtung zu machen: Es gibt Lücken, vor allem im Angriff.

Obwohl das erste Trio bestehend aus Juraj Slafkovsky, Nick Suzuki und Cole Caufield seine Wirksamkeit unter Beweis stellte, war es danach ziemlich dürftig. Das Ergebnis sehen Sie am Ende des Artikels.

Als Beweis für die Übung hielten wir es für angebracht, den jungen Joshua Roy zusammen mit Alex Newhook und Kirby Dach auf dem rechten Flügel des zweiten Trios einzusetzen.

Die dritte Reihe besteht aus Veteranen, die sich rehabilitieren und Zweifel zerstreuen müssen: Brendan Gallagher, Christian Dvorak und Josh Anderson.

In der letzten Einheit haben wir einen weiteren jungen Spieler, Emil Heineman, hinzugezogen, um der Formation ein wenig Gewicht zu verleihen.

In der Verteidigung sind die Kandidaten allerdings zahlreicher.

An dieser Stelle ist definitiv Tiefe vorhanden. Allerdings handelt es sich bei den Konkurrenten um junge Verteidiger mit wenig Erfahrung und daher ist es schwierig vorherzusagen, wie sich die Kämpfe im Trainingslager entwickeln werden.

Das erste Paar, bestehend aus Mike Matheson und Kaiden Guhle, scheint das einzige zu sein, das fast in Beton gegossen wurde.

Es wird auch angenommen, dass Lane Hutson letztes Jahr nicht damit einverstanden war, die Boston University zu verlassen, um Walk-on zu spielen. Er könnte nächstes Jahr eine wichtige Rolle spielen und der Veteran David Savard scheint der perfekte Spieler zu sein, um ihn zu seiner Rechten zu unterstützen.

Schließlich zeigten Arber Xhekaj und Logan Mailloux eine sehr gute Bindung zur Laval Rocket, die sie in die NHL übertragen konnten, was der blauen Linie eine Dimension der Robustheit verlieh.

Aber all diese Vorhersagen werden scheitern, wenn Jayden Struble, Jordan Harris, Justin Barron, David Reinbacher oder Adam Engstrom ein sensationelles Lager haben.

Im Grunde liegt es an den Zielen, dass es keine Intrigen geben wird. Samuel Montembeault und Cayden Primeau werden ein Duo bilden, sofern es keine monumentale Überraschung gibt.

Vergessen wir bei alledem nicht, dass Kent Hughes versuchte, Zweit- oder Drittlinienspieler mit kurzfristigen Verträgen zu versorgen, seine Ziele jedoch lieber längerfristige Verträge. Nichts hindert ihn daran, diesen Bedarf auf dem Transaktionsmarkt zu decken.

Voraussichtlicher Kader der Canadiens im Zeitraum 2024–2025

Slafkovsky – Suzuki – Caufield

Newhook – Dach – Roy

Gallagher – Dvorak – Anderson

Heineman – Evans – Armia

Matheson – Guhle

Hutson – Savard

Xhekaj – Mailloux

Montembeault

Sie bekamen

-

PREV Kultur: Das anerkannte Pau-Festival wird zu Pau Urban Arts
NEXT Gesetzgebung. Auf dem Weg zu einer absoluten Mehrheit für die Nationalversammlung in der Versammlung?