Ein Abgang von Reims in diesem Sommer möglich? – Mountakhab – Die Löwen des Atlas

-

Die Zukunft von Amir Richardson im Stade de Reims scheint ungewiss. Der 22-jährige marokkanische Mittelfeldspieler könnte den Verein diesen Sommer verlassen und damit die Aufmerksamkeit mehrerer europäischer Teams auf sich ziehen. Laut der französischen Tageszeitung L’Equipe sind zwei Premier-League-Klubs und ein italienischer Klub an seinen Diensten interessiert.

Allerdings scheinen die potenziellen Höflinge von Amir Richardson durch den von Reims geforderten Preis abgekühlt zu sein. Der Champagner-Klub würde 10 Millionen Euro verlangen, um seinen bis Juni 2027 unter Vertrag stehenden Spieler freizustellen. Eine Summe, die von den interessierten Vereinen derzeit als zu hoch angesehen wird.

Straßburg, einer der Kläger, hat sich aufgrund der Preisforderung bereits aus der Akte zurückgezogen. Andere Vereine könnten hingegen in die Offensive gehen. Udinese, ein italienischer Verein der Serie A, wird ebenso erwähnt wie Leicester und Everton in der Premier League.

Trotz der Ungewissheit über seine Zukunft nahm Amir Richardson am vergangenen Mittwoch das Training im Stade de Reims wieder auf. Der Mittelfeldspieler, der diesen Sommer mit Marokko an den Olympischen Spielen teilnehmen wird, trifft wieder auf seinen ehemaligen Trainer in Le Havre, Luka Elsner, der jetzt den Champagner-Klub leitet.

Die nächsten Wochen werden daher entscheidend für die Zukunft von Amir Richardson sein. Ein Abgang von Reims in diesem Sommer wird immer wahrscheinlicher, es bleibt jedoch abzuwarten, ob einer der interessierten Vereine bereit sein wird, die finanziellen Forderungen des französischen Klubs zu erfüllen.

-

PREV Endlich ein neuer Shuttle zwischen dem Fährterminal und dem Bahnhof in Dieppe!
NEXT IN BILDERN, IN BILDERN. An diesem Freitagabend des 14. Juli erhellen Drachen den Himmel von Rezé