Das Spielzeugmuseum – Le Petit Journal

Das Spielzeugmuseum – Le Petit Journal
Das Spielzeugmuseum – Le Petit Journal
-

Eingang zum Spielzeugmuseum Bildnachweis: MDB

Das Montauban Toy Museum wurde 2016 dank Gérard Misrai, einem Liebhaber und Sammler verschiedener Spiele, eröffnet. Seit seiner Eröffnung hat das Museum mehr als 10.000 Besucher willkommen geheißen und verzeichnet ein bemerkenswertes Wachstum. Laut Gründer Gérard könnte eine Verbesserung des sozialen Klimas diesen Wohlstand weiter stärken. Es wurden Arbeiten durchgeführt, um den Raum benutzerfreundlicher zu gestalten und die Organisation von Geburtstagssnacks für Kinder sowie eine Aktualisierung der Spielzeugpräsentation zu ermöglichen. Es ist ein idealer Ort zum Entdecken mit Familie oder Freunden, ein unumgängliches Erlebnis für Jung und Alt. Erwachsene finden ihr inneres Kind wieder, während die Kleinen über die Vielfalt der ausgestellten Spielzeuge staunen. Die Sammlung alter Puppen, insbesondere der berühmten Barbie-Puppe, lockt vor allem kleine Mädchen an. Die Jungen wiederum sind fasziniert von der Welt der Mechanik, von Werkzeugen, Fahrrädern, einer elektrischen Eisenbahn, Figuren, Soldaten aus Stein oder Papier – eine echte Entdeckung für sie. Sie können auch die Sagrada Familia bewundern, die aus mehr als 55.000 Bolzen zusammengesetzt ist und eine Höhe von 3,5 Metern erreicht. Entdecken Sie den Zauber des Zirkus und der Tour de France. Weitere Unterhaltungsmöglichkeiten wie ein Flipper aus den 1950er-Jahren und ein Vintage-Tischfußball sind ebenfalls vorhanden. Der aus Freiwilligen bestehende Verein „La Cité des Enfants“ belebt diese Orte, indem er die Geschichte der Spielzeuge erzählt; Alle Freiwilligen sind herzlich willkommen, Besucher im Museum anzuleiten, zu begrüßen und beschädigte Spielzeuge zu reparieren. Das Spielzeugmuseum, eine echte Ali Baba-Höhle!!!!

Dieser Artikel ist Abonnenten vorbehalten.

-

PREV Garry Ross 1932 2024, Todesanzeige, Nekrologie, Nachruf
NEXT „Keine Geburt zwischen 18:00 und 8:00 Uhr“: Der Betrieb der Entbindungsstation im Krankenhaus Mantes-la-Jolie ist gestört